Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Skilegenden - Das Wunderteam aus Kitzbühel DOKUMENTATION
In den Nachkriegsjahren sorgte eine Gruppe österreichischer Skifahrer für internationale Furore. Sie fuhren eine Reihe Siege für Österreich ein, gewannen Weltmeisterschaften und errangen Olympiasiege - und sie kamen alle aus einer Region: aus Kitzbühel. Die ORF-III-Neuproduktion "Skilegenden - Das Wunderteam aus Kitzbühel" hängt sich an ihre Fährte. Das Wunderteam aus Kitzbühel bestand aus Ernst Hinterseer, Hias Leitner, Christian Pravda, Fritz Huber, Anderl Molterer und dem prominentesten Mitglied Toni Sailer. Die "weißen Zauberer", wie sie auch genannt wurden, trafen sich bereits in Kinder- und Jugendtagen auf der Piste und brachten sich das Skifahren bei. Sie erlebten aber auch die Mühen der Nachkriegszeit, die Väter waren noch in Gefangenschaft und finanzielle Mittel gab es keine. Die meist aus bäuerlichen Familien stammenden Nachwuchstalente halfen sich gegenseitig, um zu Austragungsorten der Skirennen zu gelangen und gingen nebenbei handwerklichen Berufen nach. Eine Skiausrüstung war für sie nur unter familiären Entbehrungen zu bekommen. "Sie standen für die österreichische Wiederaufbaugeneration und wurden daher wie Nationalhelden verehrt, als sie ihre ersten Erfolge feierten", beschreibt es der Wiener Sporthistoriker Rudolf Müllner. Für die ORF-III-Reihe "Skilegenden" traf Robert Altenburger zwei Vertreter des Wunderteams in Kitzbühel: Ernst Hinterseer und Hias Leitner. Der damals aufstrebende Ernst Hinterseer teilte sich mit Toni Sailer 1956 bei den Olympischen Winterspielen in Cortina D´Ampezzo ein Zimmer und erlebte hautnah mit, wie Toni Sailer zum dreifachen Goldmedaillengewinner und österreichischen Nationalheld gekürt wurde. Ernst Hinterseer gewann 1960 bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley Gold im Slalom sowie Bronze im Riesenslalom und trat gegen seinen Freund Hias Leitner an. Hias Leitner gewann in Squaw Valley Silber im Slalom. Trotz des Konkurrenzkampfes sind Hinterseer und Leitner bis heute eng befreundet und nützen jede Gelegenheit, um gemeinsam Ski zu fahren. Hias Leitner schrieb aber auch aus einem anderen Grund Sportgeschichte. Er war von 1972 bis 1999 Trainer beim Tiroler Skiverband und ÖSV-Trainer und verhalf jungen Talenten, wie Leonhard Stock, Stephan Eberharter und Benjamin Raich zu späteren Karrieren.
Skilegenden - Karl Schranz DOKUMENTATION
ARTE Doku
Im Schatten des Mondes DOKUMENTARFILM, GB, USA 2007
Zwischen 1969 und 1972 haben zwölf Männer den Mond betreten. Sie sind bislang die einzigen Menschen, die mit dem Erdtrabanten eine andere Welt besucht haben. Der Dokumentarfilm von David Sington bringt zum ersten und höchstwahrscheinlich letzten Mal diejenigen Astronauten der "Apollo"-Missionen zusammen, die auf den Mond geflogen sind. Die Männer erzählen von ihren Abenteuern, begleitet von großteils unbekannten, spektakulären Bildern, die die NASA zur Verfügung gestellt hat.
Achtung, Weltraumschrott! DOKUMENTATION, F 2018
RTLLiving Doku
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 1), USA 2016
Bereits vor Eröffnung der 'New York Fashion Week' herrscht hektischer Trubel. Sogar der erfahrene Modedesigner Jeremy Scott ist leicht nervös, schließlich soll seine Show in Manhattan ein voller Erfolg werden. Modebloggerin Shea Marie muss die passende Garderobe für das Modespektakel finden. Das 17-jährige Nachwuchs-Model Lameka Fox, das auf Instagram entdeckt wurde, träumt von einem Laufsteg-Auftritt bei dieser renommierten Modeveranstaltung.
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 2), USA 2016
RTLLiving Doku
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 2), USA 2016
Während Nachwuchs-Model Lameka Fox einen anstrengenden Casting-Marathon absolviert, um einen Job auf einem der Laufstege zu ergattern, sucht die Modebloggerin Shea Marie mit ihrer besten Freundin bei einem Fotoshooting nach neuen 'Street Style'-Trends. Unterdessen ist die Nachwuchs-Journalistin Katherine Schwarzenegger froh, dass der erfahrene Modeexperte Ken Downing sie während der hektischen Modewoche unter seine Fittiche nimmt.
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 3), USA 2016
ZDFinfo Doku
Die neue Seidenstraße - Chinas Griff nach Westen LAND UND LEUTE Von China nach Pakistan, RC 2018
Der Name ist Legende, das Projekt gigantisch: Chinas "neue Seidenstraße" umfasst 65 Länder und fast zwei Drittel der Weltbevölkerung. Es geht um Infrastruktur, Absatzmärkte und - Macht. Die Autoren Normen Odenthal und Thomas Reichart reisen auf dem See- und dem Landweg entlang der neuen Seidenstraße und zeigen, wie China mit dem größten Investitionsprogramm der Geschichte seinen Einfluss weltweit ausdehnt. Bereits 900 Milliarden Dollar haben die Chinesen investiert. Sie versprechen den Menschen entlang der neuen Seidenstraße, die in Wirklichkeit ein ganzes Netzwerk über Asien und Teile Europas spannt, Arbeit und Wohlstand. Werden diese Versprechen eingelöst? Antworten auf diese Frage suchen die Reporter auf ihrer Reise: ob an einem Güterzug-Terminal in der kasachischen Steppe, in einer Jurte in den kirgisischen Bergen, in Sri Lanka oder am Duisburger Hafen. Die Autoren reisen auf zwei Wegen Richtung Westen: Normen Odenthal folgt der Seeroute, entlang derer China Stützpunkte ausbaut, während Thomas Reichart auf dem Landweg der alten Seidenstraße durch Zentralasien folgt. Auf ihrer Reise entdecken sie überwältigende Landschaften, magische Orte und uralte Karawansereien, an denen der Mythos der alten Seidenstraße nach wie vor weiterlebt. Gleichzeitig begegnet ihnen auf Megabaustellen und riesigen Güterumschlagplätzen Chinas neuer, machtvoller Einfluss. Überall hoffen Menschen darauf, dass Handel und Austausch der Güter ihnen und ihren Kindern eine bessere Zukunft bringt. Genauso wie vor Hunderten von Jahren die alte Seidenstraße. Doch viele erleben bereits jetzt, dass für das, was China als Entwicklungshilfe verkauft, ein Preis zu zahlen ist. Teil 1: Von China nach Pakistan Die Reise beginnt in Shenzhen, am Perlflussdelta. Hier begann vor vierzig Jahren Chinas sagenhafter Aufstieg zur Wirtschaftssupermacht. Das Experiment mit den entfesselten Kräften privater Marktwirtschaft ließ Shenzhen zu einer Megametropole heranwachsen. Normen Odenthals Team fährt von hier aus auf einem Containerschiff Richtung Südostasien. Erste Station: die Hafenstadt Sihanoukville in Kambodscha. In diesen Tagen macht ein Scherz die Runde: Man könne jetzt ohne Pass nach China reisen, ohne das eigene Land zu verlassen. Denn Sihanoukville sei jetzt quasi China! Galgenhumor gegenüber einer Entwicklung, die vielen Kambodschanern missfällt. Fast alles, was in jüngster Vergangenheit hier gebaut wurde, haben Chinesen finanziert: den Ausbau des Hafens, neue Straßen, Brücken und Fabriken. Und nicht zuletzt neue Casinos mit glitzernden Fassaden, in denen vor allem chinesische Gäste zocken bis zum Morgengrauen. Viele Kambodschaner fühlen sich als Verlierer des China-Booms. Steigende Preise und Mieten machen die Armen noch ärmer. Für Land- und Hausbesitzer dagegen sind goldene Zeiten angebrochen. Die Chinesen - so scheint es - zahlen jeden Preis. Reporter Thomas Reichart reist auf dem Landweg Richtung Osten. Seine erste Station: Dunhuang. Für die chinesischen Touristen ist die ehemalige Handelsstadt an der Seidenstraße eine Zeitreise in eine glorreiche Vergangenheit, als China schon einmal Weltmacht und dem Westen in vielem weit überlegen war. Und ein Freizeitspaß: Auf Kamelen, Jeeps und Quads, im Helikopter oder Motorsegler erobern Zehntausende die gewaltigen Sanddünen und gleichen so einer endlosen Kamelkarawane. China verkauft seine neue Seidenstraße als ein Projekt, von dem alle Seiten profitieren. Doch in Myanmar formiert sich bereits Widerstand. In Kachin haben Einheimische erfolgreich gegen ein Staudammprojekt protestiert: "Wie kann es sein, dass die Chinesen bei uns Energie für China produzieren, während wir selbst in unseren Hütten keinen Strom haben?", klagen sie im Gespräch mit Normen Odenthal. Während Odenthals Team dem Seeweg Richtung Sri Lanka folgt, ist Reichart unterwegs auf dem Karakorum Highway. Er führt von Kashgar in China über das Dach der Welt bis nach Islamabad in Pakistan und ist eine der schwierigsten und gefährlichsten Straßen der Welt. Wie ein dünner Seidenfaden schlängelt er sich vorbei an schneeglitzernden Sieben- und Achttausendern. Ein Faden, der jederzeit reißen kann in dieser ebenso atemberaubenden wie bedrohlichen Bergwelt. Wo die Straße fertig gebaut ist, zerfällt sie oft schon wieder. Steinschlag und Erdrutsch verschütten den Weg, als wollte der Karakorum China den strategischen Zugang zum Arabischen Meer verweigern. Am Khunjerab-Pass, der Grenze zwischen China und Pakistan, geht alles langsam. Muss es vielleicht auch. Denn auf 4800 Metern bleibt einem schnell die Luft weg. Chinas Grenzposten gleicht einem Nachbau der Chinesischen Mauer im Miniaturformat. Das Tor ist verschlossen, als das ZDF-Team ankommt. Ei
Die neue Seidenstraße - Chinas Griff nach Westen LAND UND LEUTE Von Kirgisistan nach Duisburg, CL 2018
PHOENIX Doku
Versailles 1919 - Ein Vertrag und kein Frieden DOKUMENTARFILM, F 2009
Die Friedens-Konferenz von Paris nach dem Waffenstillstand des Ersten Weltkrieges 1918 mit der Vertragsunterzeichnung in Versailles 1919 hatte weitreichende Folgen bis in die heutige Zeit. Nach dem Ersten Weltkrieg trafen sich 1919 in Paris 500 Diplomaten aus 32 Nationen. Sechs Monate lang war Paris Hauptstadt der Welt und Sitz einer virtuellen Regierung, in der die drei Großmächte USA, Frankreich und Großbritannien den Ton angaben. Alles, was weltweit Rang und Namen hatte - Politiker, Generäle, Journalisten, Schriftsteller, Dichter, Kommunisten und Rebellen - versammelte sich, um über Revanche, Gerechtigkeit und Frieden zu diskutieren.
Frühjahr '48 ZEITGESCHICHTE Die Spaltung Europas, D 2018
WELT Doku
Superschiffe - Atom-U-Boot USS Kentucky TECHNIK, CDN 2015
Verborgen unter Wasser bewegt sich ausgerechnet eines der gefährlichsten Tauchboote der Welt: die "USS Kentucky". Denn hinter dem eigentlich unscheinbaren U-Boot verbirgt sich eines der wichtigsten Elemente des amerikanischen Atomabwehr-Programms. Ausgerüstet mit zwei Dutzend Atomraketen, könnte die "USS Kentucky" im Ernstfall einen ganzen Kontinent auslöschen. Doch welche Schwachstellen hat das kraftvolle Fernlenkgeschoss und wird es jemals zum Einsatz kommen müssen?
USS George H. W. Bush - Alltag auf dem Flugzeugträger DOKUMENTATION, USA 2018
NTV Doku
Giganten der Geschichte - Geheimnis der Felsentempel GESCHICHTE, GB
Die Tempel von Abu Simbel sind tief in eine imposante Felswand aus Sandstein gemeißelt. Das gigantische Bauwerk erstreckt sich am Westufer des Nassersees und ist eines der beeindruckendsten Monumente des alten Ägyptens. Die Felsentempel stammen aus der Regierungszeit von Pharao Ramses dem Großen und sind die größten ihrer Art. Doch welche Botschaften stecken hinter den geheimnisvollen Hieroglyphen, die in die Wände gemeißelt sind?
Giganten der Geschichte - Monument aus der Steinzeit GESCHICHTE, GB
HR Doku
Die Hohe Tatra LANDSCHAFTSBILD Im Reich der Bären (Folge: 1)
Steil, wild, unzugänglich: eine Wildnis, wie es sie sonst kaum noch in Europa gibt - die Hohe Tatra, ein Gebirge der Extreme, das sich als höchster Teil der Karpaten zwischen der Slowakei und Polen erstreckt. Heimat der größten Raubtiere, die andernorts längst ausgerottet wurden: Wolf und Luchs streichen durch die wilden Wälder, und Bären. Viele Bären: Nirgendwo in Zentraleuropa leben so viele Braunbären so dicht beisammen wie hier in der Tatra. Wie ist das möglich? Über 900 Drehtage filmten Erik Baláz und sein Team die Tiere der Tatra und erzählen in authentischen Bildern ihre Geschichten. Im Frühjahr führt eine Bärenmutter nach sechs Monaten Eis und Schnee ihre Jungen zum ersten Mal aus dem Schutz der Höhle nach draußen. Dort lauern Gefahren auf die Kleinen, wie fremde Bärenmännchen, die ihnen nach dem Leben trachten. In den Berghöhen reifen die Früchte der Zirbelkiefern. Sie können tausend Jahre und älter werden. Tannenhäher machen sich über ihre Zapfen her und locken auch Bären an. Im Hochwald ernten sie reife Beeren, und sie steigen in die Bäume. Einzigartige Aufnahmen, die noch nie gefilmt wurden. Tannenhäher und Bären sorgen beide für den Winter vor. Die Bären fressen sich eine Speckschicht an, das können die Vögel nicht. Die Häher verstecken die Zirbelkiefersamen und finden später nicht alle wieder. So säen sie den Zirbelwald der Zukunft aus - auch für die Zukunft der Bären in der Hohen Tatra.
Die Hohe Tatra LANDSCHAFTSBILD Leben am Abgrund (Folge: 2)

Sa 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Skilegenden - Karl Schranz DOKUMENTATION
Dreifacher Weltmeister, Zweifacher Gesamtweltcupsieger und einer der erfolgreichsten Skirennläufer Österreichs - das ist die Erfolgsbilanz von Karl Schranz. Seine Karriere war geprägt von Zwischenfällen, Skandalen und der großen Liebe seiner Fans. Aber auch abseits seiner Erfolge sorgte die Schilegende für Aufsehen im Sport. Als einer der ersten nutze er den Windkanal, 1966 zog sein einteiliger Rennanzug die Blicke auf sich und auf der Zielgeraden wurde er mit der sogenannten "Schranz-Hocke" berühmt. Nach seinem Ausschluss von den Olympischen Spielen 1972 wurde er in Wien von 100.000 Menschen empfangen und bejubelt. Der damalige IOC-Präsident Avery Brundage hatte ihn von Olympia wegen eines Fotos, das Schranz mit einer Kaffee-Werbung auf seinem Jersey zeigte, aus Sapporo verbannt. Das widersprach laut IOC dem damals noch geltenden, aber schon umstrittenen Amateursgesetz. Die darauffolgende Welle der Entrüstung, nicht nur in seiner Heimat, löste schließlich einen Wandel im Skisport aus. Aber sie beendete auch seine aktive Skikarriere. Die ORF III-Reihe "Österreichische Skilegenden" besucht Karl Schranz in seinem Heimatort St. Anton. Der Hotelier gibt sehr persönliche Einblicke in sein Leben als gefeierter Skirennläufer und die Zeit nach dem Ende seiner aktiven Karriere von 1972 bis heute. 2001 trug er maßgeblich dazu bei, dass die Ski-WM in St. Anton am Arlberg stattfand. Als Freund Putins engagierte er sich außerdem für die Olympischen Spiele in Sotschi 2014. Heute lebt Karl Schranz, Vater von 3 Töchtern, mit seiner Frau in St. Anton. Tochter Anna und Ehefrau Evelyn kümmern sich um den Hotelbetrieb. In der Dokumentation von Robert Altenburger kommen auch Wegbegleiter von Karl Schranz wie Sportjournalist Heinz Prüller und Familienmitglieder zu Wort.
Skilegenden - Toni Sailer DOKUMENTATION
ZDFinfo Doku
Die neue Seidenstraße - Chinas Griff nach Westen LAND UND LEUTE Von Kirgisistan nach Duisburg, CL 2018
Der Name ist Legende, das Projekt gigantisch: Chinas "neue Seidenstraße" umfasst 65 Länder und fast zwei Drittel der Weltbevölkerung. Es geht um Infrastruktur, Absatzmärkte und - Macht. Die Autoren Normen Odenthal und Thomas Reichart reisen auf dem See- und dem Landweg entlang der neuen Seidenstraße und zeigen, wie China mit dem größten Investitionsprogramm der Geschichte seinen Einfluss weltweit ausdehnt. Bereits 900 Milliarden Dollar haben die Chinesen investiert. Sie versprechen den Menschen entlang der neuen Seidenstraße, die in Wirklichkeit ein ganzes Netzwerk über Asien und Teile Europas spannt, Arbeit und Wohlstand. Werden diese Versprechen eingelöst? Antworten auf diese Fragen suchen die Reporter auf ihrer Reise: ob an einem Güterzug-Terminal in der kasachischen Steppe, in einer Jurte in den kirgisischen Bergen, in Sri Lanka oder am Duisburger Hafen. Die Autoren reisen auf zwei Wegen Richtung Westen: Normen Odenthal folgt der Seeroute, entlang derer China Stützpunkte ausbaut, während Thomas Reichart auf dem Landweg der alten Seidenstraße durch Zentralasien folgt. Auf ihrer Reise entdecken sie überwältigende Landschaften, magische Orte und uralte Karawansereien, an denen der Mythos der alten Seidenstraße nach wie vor weiterlebt. Gleichzeitig begegnet ihnen auf Megabaustellen und riesigen Güterumschlagplätzen Chinas neuer, machtvoller Einfluss. Überall hoffen Menschen darauf, dass Handel und Austausch der Güter ihnen und ihren Kindern eine bessere Zukunft bringt. Genauso wie vor Hunderten von Jahren die alte Seidenstraße. Doch viele erleben bereits jetzt, dass für das, was China als Entwicklungshilfe verkauft, ein Preis zu zahlen ist. Teil 2: Von Kirgisistan nach Duisburg Auch im zweiten Teil ihrer Reise entlang des alten und neuen Handelsweges begegnen den Autoren Normen Odenthal und Thomas Reichart Menschen, auf deren Rücken China seinen Kampf um Macht und Einfluss in den jeweiligen Gebieten austrägt. "Sauberes Wasser, die Berge, die Natur sind viel wichtiger als alles Geld, was man uns gibt", das erfährt Reporter Thomas Reichart in Kirgisistan. Denn die chinesischen Investitionen bescherten dem Land nicht nur bessere Straßen, Hochspannungsleitungen und Eisenbahntrassen, sondern auch Umweltsünden, Korruption und jede Menge Schulden. In Usbekistans uralter Handelsstadt Buchara, der nächsten Station von Thomas Reichart, ist die alte, magische Seidenstraße an jeder Ecke mit Händen zu greifen. Überall auf den Basaren verkaufen sie uralte Münzen oder wertvolle arabische Handschriften, geschrieben auf Seidenpapier, versehen mit persischen Kommentaren. Manche 300 Jahre alt, andere noch älter. Aber was heißt verkaufen? Verramschen würden seine Landsleute die kostbaren Stücke, klagt Oybek Ostanov, der sich ganz dem historischen Erbe seiner Heimat verschrieben hat. Während Reicharts Team den Legenden der alten Seidenstraße nachspürt, geht es für Odenthal weiter nach Oman. Hier hat sich Peking ein beachtliches Stück einer neuen Sonderwirtschaftszone in der Wüstenstadt Duqm gesichert. Es vor allem heiß und staubig, von der versprochenen goldenen Zukunft ist noch wenig zu sehen. Auf einem großen Trockendock, das bereits fertiggestellt wurde, werden Schiffe repariert. In der alten Hafenstadt Sur, auf der Werft von Khali Al-Erami, bauen sie ebenfalls Schiffe, jedoch auf traditionelle Weise. "Mein Vater hat mir alles gezeigt, der hat es von seinem Vater gelernt und der wiederum von seinem Vater. Es liegt uns im Blut", erklärt der Dau-Bauer dem ZDF-Team. Im internationalen Handel haben Daus keinen Platz mehr. Am Horizont sieht man große Containerschiffe, viele davon unter chinesischer Flagge. In der französischen Hafenstadt Marseille träumt man davon, europäischer Brückenkopf der neuen Seidenstraße zu werden. Ein kleines Containerdorf in den Hügeln über der Großstadt macht den Anfang: "Marseille International Fashion Center" oder kurz: MIF 68. Die chinesische Glückszahl 68 soll dem neuen Umschlagzentrum für Produkte aus China fetten Umsatz bringen. Billige Textilien aus Fernost werden hier angeliefert, um später in ganz Europa vermarktet zu werden. Duisburg ist Endstation der Reporterreise und Endpunkt der Landroute der chinesischen "neuen Seidenstraße". Die zweiteilige Dokumentation zeigt die Dimension dieses gigantischen Vorhabens, bei dem - so scheint es jedenfalls - kein Stein auf dem anderen bleibt.
Supermächte DOKUMENTATION Angst vor China?, D 2018
HR Doku
Die Hohe Tatra LANDSCHAFTSBILD Leben am Abgrund (Folge: 2)
Wie eine Insel aus vergangener Zeit ragt das kleinste Hochgebirge der Welt empor - die Hohe Tatra. Mehr als zwei Dutzend Gipfel sind höher als 2.500 Meter, ein Lebensraum mit besonderen Herausforderungen und besonderen Bewohnern. Denn hier leben seit der Eiszeit Gämsen und Murmeltier, die sonst nur in den Alpen zu finden sind. Sie bilden hier sogar ihre eigenen Unterarten. Nachdem sich die Gletscher zurückgezogen hatten, blieb es hier eisig und kalt - die Berge der Hohen Tatra wurden zu Inseln für die kälteresistenten Arten. Die Hohe Tatra ist ihr Rückzugsort. Die Gämsen sind besonders gut an Höhe und Kälte angepasst. Sie bekommen sogar ihre Kitze in den höchsten Höhen. Murmeltiere überbrücken die kalte Jahreszeit im Winterschlaf. Andere Tierarten sind nach der Eiszeit wieder eingewandert und haben sich den Herausforderungen in der steilen Bergwelt angepasst, allen voran Rothirsche, Luchse und Bären. Aber auch Frösche und Fische gehören zu den "neuzeitlichen" Einwanderern. Sie haben nur eine kurze Saison, in der sich Eier und Kaulquappen in den eisigen Höhen entwickeln können. Sie halten sich daher an seichten Stellen der Bergseen auf. Selbst in der warmen Jahreszeit ist kein Verlass auf die Sonne. In der Hohen Tatra kann Schnee zu jeder Jahreszeit fallen, selbst im Sommer. Und ab Oktober hält bereits der Winter wieder Einzug. Über 900 Drehtage filmten Erik Baláz und sein Team die Tiere der Tatra und erzählen in authentischen Bildern ihre Geschichten vom Leben am Abgrund.
Hessens grüne Oasen DOKUMENTATION
RTLNitro Doku
CopyCat Killers DOKUMENTATION Dexter - Mörderisches Vorbild, USA 2016
In der Serie 'Dexter' führt der Protagonist ein Doppelleben: er ist höflich, charmant und eigentlich ein ganz normaler Familienvater, der bei der Blutspurenanalyse der Polizei Miami arbeitet. In seiner Freizeit aber übt er Selbstjustiz und tötet Menschen, die es in seinen Augen verdient haben. Als Mark Twitcher die Serie sieht, kann er sich mit dem Serienmörder aus dem Fernsehen identifizieren und lässt sich zu einem echten Mord inspirieren...
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Paul Bernardo und Karla Homolka, GB 2012
7MAXX Doku
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Der Austern-Marathon, USA 2011
In Mobile will Adam "Big Joe" Evans dabei helfen, den Rekord im "Wintzell's Oyster House" zu brechen und seinen Titel als größter Austern-Esser der Stadt zurückzuerobern. Denn 422 Austern in einer Stunde bringen selbst starke Männer ins Schwitzen ...
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Die Sandwich-Apokalypse, USA 2011
WELT Doku
USS George H. W. Bush - Alltag auf dem Flugzeugträger DOKUMENTATION, USA 2018
Im Kampf gegen den IS ist der Hightech-Flugzeugträger USS George H. W. Bush unterwegs über den Atlantik und das Mittelmeer zum Arabischen Golf. Seit 2009 ist er im Dienst und das modernste nukleargetriebene Trägerschiff der US Navy. Mehr als 5.600 Männer und Frauen arbeiten rund um die Uhr daran, dass alle Einsätze von dort aus fehlerfrei ablaufen. Die Dokumentation zeigt den harten Alltag aus Sicht der wichtigsten Crew-Mitglieder.
F-15 Eagle DOKUMENTATION, USA 2014
NTV Doku
Giganten der Geschichte - Monument aus der Steinzeit GESCHICHTE, GB
In Avebury befindet sich ein mysteriöses Monument: Der prähistorische Steinkreis ist rund 800 Jahre älter als Stonehenge. Und er ist der am höchsten gelegene seiner Art im Süden Englands. Doch was hat es mit der kreisförmigen Anordnung auf sich? Handelt es sich um Grabstätten oder wurden hier bis heute unbekannte Rituale durchgeführt? Neue Entdeckungen gehen den Geheimnissen der Monolithen auf den Grund.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLLiving Doku
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 3), USA 2016
Während Modeschöpfer Jeremy Scott seiner anstehenden Bühnenshow den letzten Schliff verleiht, erhält auch das Nachwuchs-Model Lameka Fox endlich gute Nachrichten. Nervöse Nachwuchsdesigner wie Fernando Garcia setzen jetzt alles auf eine Karte, um bei ihrer ersten Show einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die Modebloggerin Shea Marie und die Journalistin Katherine Schwarzenegger dürfen bei einer Show in der ersten Reihe Platz nehmen.
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 4), USA 2016
ATV Doku
24 Stunden - Leben auf der Autobahn VERKEHR, A 2014
Rund 400 Kilometer fahren die Beamten täglich bei ihren Kontrolltätigkeiten - ihre Fahrzeuge sind mit geeichten Tachometern ausgestattet, die vorbeifahrende Fahrzeuge auf 500 Meter kontrolliert und aufzeichnet. Zwei Polizisten sind gerade im Burgenland unterwegs als ihnen ein besonders dreister Raser auffällt. Neben der Aufgabe den eiligen Fahrer aufzuhalten, müssen sie auch darauf achten, die Verkehrssicherheit der anderen Lenker nicht zu gefährden.
GO! Spezial MAGAZIN, A 2019
DMAX Doku
A2 - Abenteuer Autobahn DOKU-REIHE Episode 36, D 2018
Ist der Tank leer oder streikt die Benzinpumpe? Abschlepp-Profi Oliver Flörke kümmert sich auf der A2 um ein liegen gebliebenes Fahrzeug. Die Fehleranalyse hat dabei nicht oberste Priorität, denn der Mercedes muss so schnell wie möglich runter von der Autobahn. In Lünen kommt derweil ein Tesla als Fahrschulauto zum Einsatz - und Daniel Feider und Christof Irrgang verfolgen im Grenzgebiet bei Aachen auf der Fernstraße einen BMW. Bei der Kontrolle des Wagens entdecken die Bundespolizisten im Cockpit unter anderem einen verbotenen Radarwarner.
Bullet Points - Fakten des Krieges MILITÄR Schlacht im Pazifik, USA 2012
7MAXX Doku
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Die Sandwich-Apokalypse, USA 2011
An der Golfküste gibt es nicht nur fangfrische Meeresfrüchte, sondern auch eine Challenge, die bislang noch niemand geschafft hat. Doch AJ Fratto ist entschlossen, mit Adams Hilfe dem gigantischen Muffuletta-Sandwich den Garaus zu machen ...
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Das Schnecken-Wettessen, USA 2011
RTLLiving Doku
Backstage - Hinter den Kulissen der New York Fashion Week DOKU-REIHE (Folge: 4), USA 2016
Die 'New York Fashion Week' neigt sich langsam dem Ende zu, doch die Hektik und der Glamour bleiben. Während das Nachwuchs-Model Lameka Fox seinem großen Laufsteg-Auftritt entgegenfiebert, besuchen Modeexperte Ken Downing und Journalistin Katherine Schwarzenegger die Shows angesagter und aufstrebender Modeschöpfer. Innovative Mode gibt es dort im Minutentakt. Auch für den Designer Jeremy Scott endet diese ereignisreiche Woche mit einem Triumph.
Advanced Style MODE, GB 2014
ZDFinfo Doku
Supermächte DOKUMENTATION Angst vor China?, D 2018
China ist die aufstrebende Großmacht des 21. Jahrhunderts. Wann wird das "Reich der Mitte" die USA überrunden, mit welchen Chancen und Risiken für die Welt, für Europa? Präsident und Parteichef Xi Jinping will China an die Weltspitze führen: nicht nur in Wirtschaft und Technologie, sondern auch politisch, kulturell und - bis zur Mitte des Jahrhunderts - auch militärisch. Was bedeutet das für die internationale Ordnung? Ist China bald die Nummer eins? Büßen die USA ihren führenden Rang ein? Welche Rolle spielt Russland? Die dreiteilige Doku-Reihe der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte nimmt die veränderte Konstellation der "Supermächte" in den Blick, zeigt aber auch die Wegmarken, die aus der Vergangenheit in die Gegenwart führen, fragt nach historischen Wurzeln der Großmacht-Politik heute. Napoleon soll gesagt haben: "China ist ein schlafender Löwe, lasst ihn schlafen! Wenn er aufwacht, erschüttert er die Welt." Das riesige Reich ist seit Jahrzehnten im Umbruch: ein atemberaubender Aufschwung, boomende Megastädte, Rekord-Investitionen und eine beachtliche Steigerung des Wohlstands. China ist Exportweltmeister, zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde, holt bei den Zukunftstechnologien rasant auf. Entwicklungsprojekte wie die "Neue Seidenstraße" verschaffen internationalen Einfluss und sichern Ressourcen. Doch wo liegen die Grenzen des Wachstums, und wer zahlt den Preis? Das westliche Demokratiemodell lehnt Peking ab, Opposition wird nach wie vor unterdrückt, staatliche Kontrollmacht mithilfe von elektronischer Überwachung erheblich ausgebaut. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer noch weit auseinander, die Umweltschäden sind in vielen Regionen verheerend. Historische Erinnerung soll den Aufschwung beflügeln. Viele Jahrhunderte war China eine kulturell und wirtschaftlich führende Großmacht. Im kolonialen Zeitalter wurde das Reich der Mitte vom Westen ausgebeutet und gedemütigt. Nun gilt der Blick in die Geschichte als Ansporn: an frühere ruhmreiche Zeiten anzuknüpfen und die westliche Welt zu übertrumpfen. Ob daraus ein Wettbewerb im Zeichen von Kooperation oder Konfrontation wird und welche Herausforderungen sich dabei vor allem für Europa ergeben, ist Thema kontroverser Debatten, die sich auch im Film über Chinas "Supermacht" spiegeln.
Operation Yellow Bird ZEITGESCHICHTE Die Geheimdienste und der Tian'anmen-Aufstand
PHOENIX Doku
Frühjahr '48 ZEITGESCHICHTE Die Spaltung Europas, D 2018
Drei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs steht Europa erneut an einer historischen Schwelle. Wird der Kontinent endlich dauerhaft Frieden finden? Werden sich die Hoffnungen der Menschen auf eine bessere Zukunft erfüllen? Aus den Alliierten von gestern sind die Feinde von heute geworden. Ein Eiserner Vorhang trennt Ost und West, Kommunismus und Kapitalismus. Es sieht so aus, als ob der Vorhang für lange Zeit abgesenkt bliebe. Die erste Hälfte des Jahres 1948 bringt entscheidende Wendepunkte: einen kommunistischen Putsch in Prag, die Festigung von Stalins Macht im Osten Europas, in Jugoslawien den Bruch zwischen Tito und Stalin und eine Krise in Berlin, die zu einer Machtprobe wird und die Welt an den Rand eines neuen großen Kriegs führt. Die Juden Europas finden eine neue Heimat in Israel. Das Frühjahr 48 wird noch jahrzehntelang nachwirken.
ZDF-History GESCHICHTE Damenwahl! Frauen im Kampf um die Stimme, A, D 2019
HR Doku
Hessens grüne Oasen DOKUMENTATION
Wenn die Frankfurter von ihrem Stadtwald sprechen, dann meinen sie in der Regel das rund 6.000 Hektar große Waldgebiet südlich des Mains. Gut zwei Drittel davon liegen innerhalb der Stadt. Damit ist es einer der größten Stadtwälder in Deutschland - und für die Frankfurter eine unverzichtbare grüne Oase. Die zeigt sich an einigen Stellen als unberührte Wildnis und muss am Flughafen gegen die Ausbaupläne verteidigt werden. Solche grünen Oasen gibt es auch an anderen Orten in Hessen zu entdecken. Der Rhäden ist ein uraltes Sumpfland im Werratal, in dem 250 Vogelarten leben oder als Zugvögel rasten. Die Grube Messel mit ihren einmaligen Fossilienfunden gilt als herausragender Naturschatz. Die Bandbreite ist enorm, bei manchen grünen Oasen sind Menschen an der Entstehung beteiligt: Der ehemalige Todesstreifen an der Grenze zwischen Hessen und Thüringen etwa hat sich zu einem artenreichen "Grünen Band" entwickelt. Der Schlossgarten von Bad Homburg lässt heutige Besucher erleben, wie eine "grüne Oase" in der Kaiserzeit auszusehen hatte. Mittendrin zwei mächtige Zedern, die vor fast 200 Jahren als Geschenk aus England nach Hessen gekommen sind.
Rentnercops KRIMISERIE Neue Männer braucht das Land (Staffel: 1 Folge: 8), D 2014 / 2017
ORF III Doku
Skilegenden - Toni Sailer DOKUMENTATION
Die ORF-III-Produktion wirft einen Blick auf den, in letzter Zeit, wohl umstrittensten Star aus der österreichischen Skigeschichte. Toni Sailer (1935-2009) zählt zu den weltweit erfolgreichsten Skirennläufern und wurde 1999 zu Österreichs Sportler des Jahrhunderts gewählt. Durch seine Trainingsmethoden und seinen Rennstil revolutionierte der dreifache olympische Goldmedaillengewinner und siebenfache Weltmeister den Skisport. Toni Sailer ist aber auch eine Ikone des Österreichs der Nachkriegsjahre. Für den Wiener Sporthistoriker Rudolf Müllner verkörpert Sailer "den Wunsch nach Identität, nach Einheit und nach Erfolg". Bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina D´Ampezzo holte Toni Sailer Gold in Slalom, Riesenslalom und Abfahrt. Dieser Triumph machte ihn zum österreichischen Nationalhelden. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere 1959 war Sailer als Schauspieler und Schlagersänger aktiv. Von 1972 bis 1976 war Sailer Cheftrainer und technischer Direktor des ÖSV. In diese Zeit fallen auch die Vorwürfe aus dem Jahr 1974. In Zakopane soll Toni Sailer eine junge Polin missbraucht haben. Die gegen ihn erstattete Anzeige soll damals bewusst vertuscht worden sein. Anfang 2018 tauchten die Akten des Vorfalls in den heimischen Medien auf und führten zu heftigen Debatten über den Umgang mit dem Skiidol Toni Sailer. "Sailer war nicht nur ein Skirennläufer. Er war eine große Persönlichkeit in der österreichischen Öffentlichkeit mit hohem Symbolwert", so der Sporthistoriker Rudolf Müllner. Die Doku von Robert Altenburger zeichnet ein umfassendes Porträt des Ausnahmeathleten und seines bewegten Lebens.
Kabarett im Turm KABARETTSHOW Ermi Oma - Ansichtssache
ARTE Doku
Achtung, Weltraumschrott! DOKUMENTATION, F 2018
Der "Gravity"-Alptraum wird Realität: Tonnenweise wurden in den vergangenen 60 Jahren Raketen- und Satellitenteile im Weltraum verstreut. Die Bruchstücke prallen mit anderen Objekten zusammen und produzieren so immer mehr Schrott - eine längst außer Kontrolle geratene Verbreitung, die eine akute Gefahr für Raketenstarts und Raumstationen wie die ISS darstellt. Es herrscht dringender Handlungsbedarf, scheint doch ein Leben ohne Satelliten in der heutigen Zivilisation unmöglich. Ingenieure weltweit ringen bereits um die wirksamsten Erfindungen gegen den Weltraumschrott: ob Schleppsegel, Netze, Harpunen oder Roboter-Greifarme, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Im Nest der Meeresschildkröte TIERE, GB 2017
7MAXX Doku
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Das Schnecken-Wettessen, USA 2011
In der "Conch Republic" auf den Florida Keys wird jedes Jahr die gleichnamige Meeresschnecke mit einem Kroketten-Wettessen gefeiert. Adam möchte der zierlichen Studentin Cassie Glenn dabei helfen, den Sieg zu holen und bekommt einen Überraschungsbesuch von Vanilla Ice.
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Ein Eisberg zum Nachtisch, USA 2011

Sa 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT Doku
Die Sprache unserer Träume PORTRÄT Der Dirigent Teodor Currentzis
Teodor Currentzis gilt als einer der aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Ein Ausnahmetalent, das die Klassikwelt zugleich begeistert und entzweit. Der Film begleitet ihn acht Monate lang. Currentzis ist berühmt für seine extreme Ausgestaltung klassischer Werke, sein exzentrisches Verhalten und seinen Musikgeschmack. Seit September 2018 ist er der erste Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters. Das erste feste Engagement des "Rebellen" der Alten Welt. Zurückgezogen in Perm am Ural hat er sich mit seinem Orchester in jungen Jahren den Ruf eines manisch arbeitenden Musikers erworben, dem - obwohl er mit Mozart-Interpretationen bekannt wurde - das Label des "Klassikrebells" angeheftet wurde. In Stuttgart, spürt Teodor Currentzis, hat er die Chance zu einem spektakulären Neubeginn. Er will nicht nur ein Orchester leiten, sondern mit dem SWR Symphonieorchester etwas Großes, Neues, Einzigartiges schaffen. Er möchte es nicht nur dirigieren, sondern etwas Besonderes leisten, mit den Musikern einen eigenen Klang schaffen. Er benutzt dazu keinen Taktstock - den nimmt er nicht in die Hand -, er kleidet sich ungewöhnlich - kein Frack - und sucht nicht nur außergewöhnliche Orte um zu musizieren, sondern auch ebensolche Ausdrucksformen. Teodor Currentzis gilt als besessener Arbeiter mit einer geradezu spirituellen Mission: "Die wichtigste Arbeit findet nicht auf der Bühne statt, sondern überall sonst", sagt er. Die Reportage zeigt den akribischen Klangforscher im Probenraum, besucht ihn in seiner alten Wirkungsstätte Perm und versucht, ihm im persönlichen Gespräch in seine spirituellen Höhen und musikalischen Tiefen zu folgen. Es ist ein Weg, der vom äußersten Rand Europas am Ural bis mitten in den Konzertbetrieb nach Wien führt. An seiner Seite ein Orchester, das durch dieses Engagement ein anderes sein wird als zuvor. Wie Markus Hinterhäuser, der Intendant der Salzburger Festspiele, feststellt: "Manche fragen sich ja: Wie gut ist er wirklich? Ich kann ihnen sagen: Er ist verdammt gut!" Dreh- und Angelpunkt der Reportage sind die intensiven Vorbereitungen und die einzigartigen Probenarbeiten für die Antrittskonzerte des Chefdirigenten im September 2018.
Precht GESPRÄCH Frisst der Kapitalismus die Demokratie?
RTLNitro Doku
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Paul Bernardo und Karla Homolka, GB 2012
Ein Leichenfund am Lake Gibson in Kanada versetzte 1991 das Land in Aufruhr. Der Körper einer 14-Jährigen wurde, sorgsam zerstückelt und einbetoniert, in der Nähe des Sees gefunden. Am selben Tag, an dem die Leiche gefunden wurde, heiratete das junge mörderische Paar Paul Bernado und Karla Homolka. Niemand ahnte, dass hinter ihrer glücklichen Fassade der Wahnsinn wütete, der bereits mehrere Opfer gefordert hatte.
Columbo: Ruhe sanft Mrs. Columbo KRIMIREIHE, USA 1989
WELT Doku
F-15 Eagle DOKUMENTATION, USA 2014
Schneller als der Schall gleitet das zweistrahlige Kampfflugzeug der US Air Force durch die Lüfte. Schon seit den 1970er-Jahren wird die F-15 Eagle eingesetzt, um die Herstellung und Erhaltung der militärischen Kontrolle über einen Luftraum zu gewährleisten. Was zeichnet den Überschallflieger aus und welche Herausforderungen bringt er mit sich? Experten geben einen Einblick in frühere Einsätze des Luftüberlegenheitsjägers und beschreiben dessen entscheidende Rolle.
AH-64 Apache - Kampfhubschrauber im Einsatz DOKUMENTATION, USA 2014
NTV Doku
Giganten der Geschichte - Palace of Westminster ARCHITEKTUR, GB 2016 / ?
Im Palace of Westminster in London tagt das britische Parlament. Das monumentale Gebäude ist ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk. Der Bau brachte die Ingenieure und Architekten damals an die Grenzen des Möglichen. In der Dokumentation werden die verborgenen Geheimnisse dieses faszinierenden Gebäudes enthüllt - und davon gibt es viele: Sie reichen vom feuerfesten Dach bis hin zum berühmten Big Ben.
Nachrichten NACHRICHTEN
BR Doku
BR extra POLITIK CSU Parteitag in München, D
Seit 2008 stand Horst Seehofer an der Spitze der CSU, nun soll ihm Markus Söder nachfolgen. Die Wahl des Vorsitzenden steht im Mittelpunkt des CSU-Parteitags am 19. Januar in München. Daneben bereiten sich die Christsozialen auf die Europawahl im Mai vor und diskutieren über einen Antrag zu einer Reform der Partei. Zudem wird die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer ein Grußwort halten.
Rama dama MELODRAM, D 1990
ATV Doku
ATV - Die Reportage DOKUMENTATION Burschenschaften - Schlagende Verbindungen, A 2013
In Österreich gibt es 60 "schlagende Studentenverbindungen", mit schätzungsweise 3000 Mitgliedern . Die Mitglieder der verschiedenen Verbindungen, sehen ihre Aufgabe in der Erhaltung von Traditionen und Werten des deutschen Kulturguts und das sogenannte Lebensbundprinzip. Diese ewige Freundschaft bekommt man jedoch nicht geschenkt. "ATV - Die Reportage" geht der Frage nach, welche Werte diese Verbindungen vertreten.
Einsatz Live REALITY-SOAP, A 2019
7MAXX Doku
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Ein Eisberg zum Nachtisch, USA 2011
Heute ist Adam in Louisville, Heimatstadt des Kentucky Derbies, um "Burrito Joe" dabei zu unterstützen, einen 15 Kugel-Eisberg inklusive Toppings beim Comfy-Cow-Wettbewerb zu verdrücken.
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Das Hähnchen-Rennen, USA 2011
ZDFinfo Doku
Operation Yellow Bird ZEITGESCHICHTE Die Geheimdienste und der Tian'anmen-Aufstand
Im Frühjahr 1989 protestieren chinesische Studenten auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Sie setzen sich für mehr Freiheit und die Demokratisierung der Gesellschaft ein. Der Aufstand wird Anfang Juni von der kommunistischen Führung brutal niedergeschlagen. Bis heute variiert die angegebene Zahl der Todesopfer zwischen mehreren Hundert und einigen Tausend. Die Anführer der Bewegung, die nicht ums Leben kommen, werden zu Staatsfeinden erklärt und auf Fahndungslisten gesetzt. Über ein Dutzend der Gesuchten und Hunderte ihrer Sympathisanten können sich in den kommenden Jahren dennoch ins Ausland absetzen. Die Dokumentation erzählt, wie die Männer entkommen konnten, und entschlüsselt dabei das internationale Netzwerk, ohne das eine Flucht unmöglich gewesen wäre. Seither ranken sich Verschwörungstheorien um dieses Ereignis und die Hintergründe - unter anderem um die Rolle der CIA. Die Dokumentation zeichnet mit Archivmaterial und Augenzeugenberichten die Geschichte nach und geht den Mythen investigativ auf den Grund.
Geheimes Katar AUSLANDSREPORTAGE Ein Emirat auf WM-Kurs, D 2018
ARTE Doku
Im Nest der Meeresschildkröte (Wh.) TIERE, GB 2017 Philosophie PHILOSOPHIE Europas Zukunft - Gemeinsam oder im Alleingang, F 2018
WDR Doku
Wolfgang Niedecken, BAP und die DDR DOKUMENTATION
Die DDR 1984 - ein streng abgeschirmtes System. Politisch, wirtschaftlich und sogar musikalisch. Vor allem Rockmusikern wurde es schwer gemacht, im Osten aufzutreten. Wolfgang Niedecken hatte mit BAP das Unmögliche geschafft: eine große Tournee mit 14 Konzerten quer durch die ehemalige DDR. Doch kurz vor dem ersten Auftritt im Palast der Republik war die Tour schon wieder vorbei - mit weitreichenden Folgen. 30 Jahre nach dem Mauerfall begibt sich BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken auf eine Spurensuche nach Ostdeutschland. Er will herausfinden, was damals los war. Niedecken trifft auf enttäuschte BAP-Fans von damals, die DDR-Rocker von City und den Puhdys und ehemalige SED-Funktionäre. Filmemacher Christoph Simon liefert einen unterhaltsamen, bilateralen Blick hinter die Entertainment-Kulissen des Kalten Krieges. Ein Stück deutsch-deutsche Rockgeschichte.
Neue Deutsche Welle - Revolte, Spaß und Da-Da-Da UNTERHALTUNG
7MAXX Doku
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Das Hähnchen-Rennen, USA 2011
Jeremy Wheeler hat bislang jede Food-Challenge gewonnen. Doch in Milwaukee wartet mit der "Erbarmungslos-Challenge" eine Herausforderung auf ihn, die seine Siegesserie beenden könnte. Zum Glück hat er Adam an seiner Seite, der alles gibt, um das zu verhindern ...
Man vs. Food Nation DOKUMENTATION Bratwurst für Cowboys, USA 2011
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN