KIKA
KIKA Fr. 09.11.
Film

Fannys Reise

Fanny (Léonie Souchaud, 4.v.r.) versucht die ihr anvertrauten Kinder aus dem besetzten Frankreich herauszubringen. ZDF / Claire Nicol 2015
Fanny (Léonie Souchaud, 2.v.r.) und ihre Schützlinge Victor (Ryan Brodie, li.), Georgette (Juliane Lepoureau, 2.v.l.) und Rachel (Lou Lambrecht, re.) ruhen sich bei ihrer Flucht in einer alten Hütte aus. ZDF / Claire Nicol 2015
Madame Forman (Cécile de France, li.) bereitet die Kinder Fanny (Léonie Souchaud, 2.v.l.), Diane (Anais Meiringer, re.), und Rachel (Lou Lambrecht, 2.v.l.) auf die gefährliche Reise in die Schweiz vor. ZDF / Claire Nicol 2015
Die jüdischen Kinder haben nach ihrer langen Flucht die Grenze zur Schweiz erreicht. ZDF / Claire Nicol 2015
Frankreich 1943: Jede Zugreise ist für jüdische Kinder lebensgefährlich. ZDF / Claire Nicol 2015
Fanny (Léonie Souchaud, Mi.) steckt mit ihren Schwestern Georgette (Juliane Lepoureau, li.) und Erika (Fantine Harduin, re.) auf dem Bahnhof in Annecy fest. ZDF / Claire Nicol 2015

Drama F, B 2016, 90′ - mit Léonie Souchaud, Fantine Harduin, Juliane Lepoureau, Ryan Brodie, Anaïs Meiringer, Lou Lambrecht, Cécile de France

Inhalt

1943 in Frankreich: Die dreizehnjährige Fanny und ihre beiden jüngeren Schwestern Erika und Georgette sind im Kinderheim untergebracht, wie viele andere jüdische Kinder auch. Fanny schreibt sich Briefe mit ihrer Mutter, beide hoffen auf ein baldiges Wiedersehen der Familie. Dann müssen alle Kinder umgehend das Heim verlassen: Frankreich ist nicht mehr sicher vor den Deutschen. Im italienischen Heim bei der strengen, aber gütigen Madame Forman lernt Fanny den etwas älteren Eli kennen, der ihr viel über "die Krauts" erklärt und mit dem sie heimlich Radio hört. Die Nachricht von Mussolinis Inhaftierung alarmiert die Heimleiterin: Die Kinder müssen auch diesen Ort sofort verlassen. Madame Forman gibt den Kindern neue, nicht-jüdische Namen und bläut auch den Jüngsten ein, was sie sagen dürfen und was nicht. Schon am Bahnhof müssen sie improvisieren, die Heimleiterin will später wieder zu ihnen stoßen und überträgt Fanny die Verantwortung für die Kinder. Ganz auf sich gestellt machen sich Fanny und die Kinder auf ihre beschwerliche und lebensgefährliche Reise Richtung Schweiz, ohne zu wissen, was sie unterwegs erwartet und wem sie trauen können... Festivalteilnahmen und - auszeichnungen: 34. Kinderfilmfest München 2016; UNICEF-Preis, Internationales Kinderfilmfestival 2016 Info: "Fannys Reise" von Lola Doillon ("In Your Hands") basiert auf dem Buch "Le journal de Fanny: Suivi de Les enfants juifs au coeur de la guerre", auch bekannt als"Le Voyage de Fanny", das die jüdische Fanny Ben-Ami auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen verfasste. Lola Doillon wurde 1975 in Frankreich geboren. Sie ist als Regisseurin und Autorin für die Filme "ET TOI T'ES SUR QUI?" (2007) und "CONTRE TOI" (2010) bekannt. Ihr Vater ist der französische Regisseur Jacques Doillon.

Hintergrund

Drehbuch nach der Originalvorlage "Le journal de Fanny: Suivi de Les enfants juifs au coeur de la guerre" von Fanny Ben-Ami

Sendungsinfos

Darsteller: Léonie Souchaud, Fantine Harduin, Juliane Lepoureau, Ryan Brodie, Anaïs Meiringer, Lou Lambrecht, Cécile de France, Elea Körner, Alice D'Hauwe, Jérémie Petrus, Igor van Dessel, Malonn Lévana, Lucien Khoury Regie: Lola Doillon Drehbuch: Anne Peyregne, Lola Doillon Musik: Sylvain Favre-Bulle, Gisèle Gerard-Tolini Kamera: Pierre Cottereau Produzent: Metropolitan Filmy, Origami Films, Bee Films VPS: 09.11.2018 19:30, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN