Ostseeinseln mit Judith Rakers

Ostseeinseln mit Judith Rakers

NDR
Ostseeinseln mit Judith Rakers

Ostseeinseln mit Judith Rakers

Tourismus

Mit ihren vielfältigen Inseln hat die Ostsee alles zu bieten: die spektakulären Kreidefelsen von Rügen, die glanzvollen Kaiserbäder auf Usedom, die fast verträumt anmutenden Dörfer Hiddensees, die endlosen Surfstrände von Fehmarn, den beeindruckenden Nationalpark auf dem Darß. Moderatorin Judith Rakers präsentiert die Höhepunkte ihrer Inselbesuche und erinnert sich an unterhaltsame wie unvergessliche Begegnungen bei den Dreharbeiten: Auf nach Usedom heißt es gleich zu Beginn der Inselgeschichten. Judith Rakers lernt die zweitgrößte, viele sagen "die schönste", deutsche Insel zunächst aus der Luft kennen. Im selbst gebauten Flugzeug des Insulaners Peter Rong gibt es einen atemberaubenden Blick von oben. Fremdenführer "Oberst von Rummelsburg" führt die Moderatorin durch seinen Heimatort, das mondäne Kaiserbad Heringsdorf. Mit der vielfach ausgezeichneten Schauspielerin und Usedom-Liebhaberin Katrin Sass erlebt sie ein Stück DDR-Zeitgeschichte. Und in den eiskalten Fluten der Ostsee muss die "tagesschau"-Sprecherin beim Anbaden den inneren Schweinehund überwinden. Wer auf Rügen ist, muss die zwölf Kilometer lange Kreideküste besuchen. Judith Rakers genießt den spektakulären Anblick vom Wasser aus. Mit Deutschlands einzigem Hanomag-Tourenführer begibt sich die Moderatorin auf die Spuren von Caspar David Friedrich, den Rügen zu seinem wohl berühmtesten Gemälde inspiriert hat. TV-Urgestein Wolfgang "Lippi" Lippert ermöglicht der Moderatorin einen Blick hinter die Kulissen der Störtebeker-Festspiele. Kostümprobe inklusive. Hiddensee, die Künstlerinsel, gilt unter Ostsee-Fans als Geheimtipp schlechthin. Schon zu DDR-Zeiten war die verträumt wirkende Ostseeinsel ein Lieblingsort für Aussteigerinnen und Aussteiger, Künstlerinnen und Künstler. Inselchronistin Marion Magas verrät Judith Rakers das Geheimnis der rosenverzierten Decke der Inselkirche. Im Haus von Gerhart Hauptmann darf sie auf dem Bett des Literaturnobelpreisträgers Probeliegen und NDR Wetterfrosch Stefan Kreibohm erklärt, warum Hiddensee die sonnenreichste Insel Deutschlands ist. Außerdem geht es zum Heringsfang auf dem Vitter Bodden und zum Rinderfang auf Hiddensees Nachbarinsel Öhe. Fehmarn gilt in der Ostsee als Hotspot für WindsurferInnen. Hierher zieht es Tausende Wassersportbegeisterte zum jährlichen Surf-Festival. Im Meereszentrum der Insel wagt Judith Rakers einen Tauchgang ins Haifischbecken, Scheibenputzen und Fütterung der Zitterrochen inklusive. Und von Oma Prange, Gründerin des ersten Ferienhofs der Insel, lernt die Moderatorin, wie man die Fehmarner Spezialität Kröpel backt. Fischland-Darß-Zingst bietet weite weiße Strände, malerische Dörfer und den eindrucksvollen Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Von Ranger Lutz Storm erfährt die "tagesschau"-Sprecherin was es mit den sogenannten "Windflüchtern" auf sich hat. Außerdem gibt es einen Törn im Zeesenboot und mithilfe von Angelexperte Heinz Galling landet bei Sonnenuntergang ein echt dicker "Fang des Tages" auf dem Grill am Strand.
NDR

DAS!

Infomagazin Etwa 900 Menschen erkranken in Deutschland täglich an Alzheimer, insgesamt sind es fast 1,7 Millionen Patienten mit dieser Form von Demenz. Es ist eine Krankheit, die nach ihrer Diagnose meist den Rest des Lebens bestimmt, denn heilbar ist Alzheimer nicht. Um den Betroffenen den Alltag lebenswerter zu machen, kümmert sich Sabine Jansen als Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft seit 23 Jahren um das Schicksal der Erkrankten und ihrer Angehörigen. Als Interessenvertreterin der Demenzkranken ist die gebürtige Flensburgerin Ansprechpartnerin für den Gesetzgeber, organisiert Kongresse und Schulungen und unterstützt zahlreiche Hilfsangebote und Selbsthilfegruppen für Angehörige. Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Sabine Jansen gibt bei "DAS!" Einblicke in eine Krankheit, die dringend mehr Aufmerksamkeit bedarf.
NDR

Kaum zu glauben!

Ratespiel Ein junger Hamburger schrieb Unternehmensgeschichte. Eine Kölnerin schrieb Sportgeschichte. Ein Göttinger Professor schrieb Luftfahrtgeschichte. Und ein Niedersachse aus der Gegend um Cloppenburg schrieb Erotikgeschichte. Nähere Einzelheiten gibt's in dieser Ausgabe "Kaum zu glauben!"
NDR

NDR heute

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Doku
Nordtour TOURISMUS
NDR Kids
Sarah & Duck ANIMATIONSSERIE Ducks Geburtstag, GB 2012
Duck hat Geburtstag und Sarah möchte ihm einen Kuchen backen. Kuchen backen macht Spaß, aber es kann auch ein bisschen kompliziert sein. Wie gut, wenn der Kuchenteig sprechen kann und einem bei den vielen Zutaten hilft. Der Kuchen ist wunderbar geworden, aber einen sprechenden Kuchen kann man doch nicht einfach essen!
NDR Kids
Sarah & Duck ANIMATIONSSERIE Ein Schal für Duck, GB 2012
Es ist ein kalter Tag, als Sarah und Duck auf dem Heimweg Frau von Schal und ihrer sprechenden Tasche begegnen. Sogar Duck schnattert vor Kälte. Frau von Schal lädt die beiden in ihr kuscheliges Haus ein. Während sie ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Stricken, nachgeht, erkunden Sarah und Duck das Wollzimmer und entdecken dabei viele ungewöhnliche Dinge. Am Ende gibt es eine wärmende Überraschung für beide.
NDR Kids
Sarah & Duck ANIMATIONSSERIE Roboter-Duck, GB 2012
Duck liebt seinen Spielzeugroboter, selbst beim Frühstück muss er dabei sein. Leider fällt der Roboter vom Küchentisch herunter und bricht entzwei. Ein abgebrochenes Bein ist verschwunden. Zum Trost bastelt Sarah Duck ein Roboterkostüm. So kann Duck weiter Roboter spielen. Aber Roboter Duck ist noch ungeschickter als der normale Duck und richtet im Haus ein ziemliches Chaos an.
NDR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co. TIERE Die Brillenbären-Brüder (Folge: 41)
Darauf freuen sich Tierärztin Christina Geiger und Revierleiterin Claudia Löschmann vom Frankfurter Zoo ganz besonders: An diesem Tag wollen sie den Brillenbären-Nachwuchs untersuchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Bären- Mama Cashu lässt ihre Kleinen nicht aus den Augen. Da helfen nur Leckerlis. Für Katja, dem jüngsten Mitglied der Giraffenherde im Kronberger Opel-Zoo steht eine Premiere an: Das Jungtier soll zum ersten Mal auf die riesige Afrika-Savanne. Ob es sich traut? Für Tierpfleger Stefan von Gemünden eine große Herausforderung, denn Giraffen werden schnell panisch und können sich dann verletzen.
NDR Show
Einfach genial! INFOMAGAZIN
Ungewöhnliche, sinnvolle, innovative und kreative Erfindungen kommen ans Tageslicht. Welche Köpfe und Geschichten stecken hinter den genialen Einfällen?
NDR Show
Hannover Proms KLASSISCHE MUSIK Andrew Manze dirigiert die NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze präsentiert mit der NDR Radiophilharmonie eine hannoversche Version der legendären "Last Night of the Proms". Eine Aufzeichnung aus dem Kuppelsaal Hannover von 2014 mit Andrew Staples, Tenor, und Arabella Steinbacher, Violine. Programm: Händel - Zadok the Priest" Krönungshymne Nr. 1 für George II.; Händel - "Sound an Alarm" aus "Judas Maccabaeus"; Holst - "Jupiter" aus "Die Planeten"; Mendelssohn Bartholdy - "3. Satz: Allegro molto vivace aus Violinkonzert e-Moll"; Britten / Traditional: "O Waly, Waly"; Händel - "Hallelujah"; Strauss - "Morgen"; Arne - "Rule Britania"; Elgar - "Pomp and circumstance: Marsch Nr. 1 D-Dur op. 39/1.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR Doku
Mein schönes Land TV LAND UND LEUTE September
Im September ist auf dem Eggershof im Heideort Ellingen bei Soltau im Norden Niedersachsens Buchweizen- und Heidezeit. Seit über 600 Jahren ist der Niedersachsenhof im Herzen der Lüneburger Heide in Familienbesitz. Für Großeltern, Eltern und Kinder ist die Heideblüte im Herbst immer wieder ein großes Naturerlebnis. Auch beim Kochen werden Leidenschaften geweckt: der Heidschnuckenbraten kommt geschmort mit Kürbisgemüse, frischen Kräutern und Wacholderbeeren auf den Tisch. Ob Hussen aus alten Hemden nähen oder einen Blumenstuhl aus alten Kartoffelkisten bauen: Familie Eggers' Liebe zum Detail macht große Lust auf den Herbst. Die Landwirtfamilie Pape lädt im "Golddorf" Granstedt in der Nähe von Zeven, zwischen Hamburg und Bremen, auf ihren gemütlichen Bauernhof zum Verweilen ein. Nicht nur die Milchwirtschaft, sondern auch die vielen kreativen Ecken rund um den farbenprächtigen Bauerngarten mit Stauden und Gemüse zeigen: Hier wird Hand in Hand gearbeitet, fantasievoll und traditionell, und das schon in der fünften Generation. Aus Beinwellwurzeln wird eine Tinktur gegen Muskelkater und Verspannungen angesetzt. Das norddeutsche Gericht Birnen, Bohnen und Speck wird unter freiem Himmel auf dem Dreibein zubereitet. Alte Leinenhandtücher mit gehäkelter Spitzenbordüre werden zu einem Tischläufer umfunktioniert, ein farbenfrohes Blumenarrangement um die alte Lichterkette zaubert gemütliche Herbststimmung. In "Der Garten im September" gilt es bei den Beekers, Vorbereitungen für Herbst und Winter zu treffen. Ole Beeker versorgt den Rasen mit Kaliumdünger, Vater Axel entfernt die alten Nester aus den Vogelkästen und Silke behält die Pflege ihrer Stauden im Auge. Außerdem geht es bei "Mein schönes Land TV" im September um essbare Blütenmenüs und um Sonnenblumenkerne, geröstet auf dem Salat oder zu Öl gepresst.
NDR Doku
Flussauf, flussab ABENTEUER UND ACTION
Sommer, Sonne, viel Wasser und ein Boot: Ulrike Finck paddelt vom Teupitzer See über viele kleine Seen und die Dahme nach Berlin. Unterwegs trifft sie auf glückliche Skipperinnen und Skipper, entspannte Inselbewohnerinnen und -bewohner, naturbegeisterte Kanuten und ehrgeizige Wassersportlerinnen und -sportler. Die Kajaktour startet auf dem idyllischen Teupitzer See, 40 Kilometer südlich von Berlin. Auf der kleinen Insel Egsdorfer Horst trifft Ulrike Finck einen Musiker, der hier sein Wochenendglück gefunden hat. Ein paar Kilometer flussauf wartet Daniel Uhlig auf sie. Der Kajaktrainer zeigt ihr die Natur rund um den Schmöldesee und weiß, wo die Biber und Graureiher zu finden sind. Auch der Schriftsteller Theodor Fontane war hier schon unterwegs und hat den besonderen Reiz der Landschaft beschrieben. Die begeisterte Freizeitpaddlerin nutzt die Gelegenheit, sich vom Profi in die richtige Technik für die "Eskimorolle" einweihen zu lassen. Von glücklichen Skipperinnen und Skippern erfährt Ulrike Finck, dass ein Ausflug mit dem Motorboot eine Menge Spaß macht. Bei Wildau grasen Wasserbüffel im hohen Schilf. Ulrike Finck fragt den Landwirt und Züchter Jan-Peter Vogel, warum die Tiere das nasse Element so mögen und was das für die Landschaft dort bringt. Nach viel Natur wartet in Grünau Lisa Jahn mit ihrem Boot. Die Köpenicker U23- Weltmeisterin ist 2018 vom Kajak auf den Canadier umgestiegen und hat große sportliche Pläne. Gemeinsam geht es auf die historische Regattastrecke. Von hier ist es nicht mehr weit bis in die turbulente Rummelsburger Bucht.
NDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS (Folge: 10)
Tamina Kallert schwärmt von Bella Italia, dem Land, wo die Zitronen blühen. Sie erinnert sich an ihre schönsten Reisen nach Süditalien und fährt noch einmal an ihre Lieblingsorte: an die Amalfiküste und auf den "Weg der Götter", ins berühmt-berüchtigte Neapel und zum Sonnenuntergang nach Capri. Sie erinnert sich an ihre Mittelmeerkreuzfahrt, an die Ausflüge nach Bari und zu den Höhlen von Sassi. Unvergesslich sind ihr die Traumstrände auf Sardinien, ihre Reise nach Sizilien, der Aufstieg auf den Ätna und schließlich die vulkanischen Liparischen Inseln Lipari, Vulcano und Salina. Außerdem hält Tamina Kallert Tipps für leckere Pizza, schöne Schnorchelreviere und ausgefallene Souvenirs bereit. Über die Amalfitana, eine der schönsten Küstenstraßen Europas, wandert Tamina Kallert auf dem "Weg der Götter". Ihr Geheimtipp für Capri: der Blick vom Monte Solaro auf die Faraglioni, die Felsen, die vor der Insel aus dem Meer ragen. Sie stellt die "Zitronenmetropole" Amalfi vor und erzählt, warum Neapels Unterwelt einen Besuch wert ist. Kenner lieben die Nähe von Bergen und Meer auf Sardinien. Tamina Kallert erinnert sich an ihre abenteuerliche Klettertour und die geschichtsträchtige Stadt Lucca. Und sie empfiehlt eine Bootsfahrt entlang der Ostküste, um die schönsten Strände und Badebuchten zu erreichen. Sizilien ist eine Schatzkammer für Liebhaber von Kunst und Kultur. Im charmanten Örtchen Taormina besucht Tamina Kallert auf den Spuren berühmter Reisender das griechisch-römische Theater. Ihr Rat: Frühmorgens ist es noch angenehm ruhig. Zusammen mit einem Vulkanexperten macht sie sich auf zum Ätna und fühlt die warme Lava in der Hand.
NDR Doku
Die Kanarischen Inseln LANDSCHAFTSBILD Nebelwald und Wüsten
Einst nannte man sie die "Inseln am Rande der Welt". Als der antike Geograf Ptolemäus die erste Landkarte der Erde erstellte, waren die Kanaren noch genau das: das Ende der Alten Welt. Heute sind die sieben Kanarischen Inseln ein exotisches Paradies für Millionen Touristen, die jedes Jahr, vor allem aus Europa, hierher kommen, um Sonne, Meer und ein mildes, frühlingshaftes Klima zu genießen. Eine zweiteilige Naturdokumentation zeigt die wilde, unbekannte Seite des Archipels abseits besuchter Touristenpfade. Bis heute haben sich die Kanarischen Inseln ihre wilde Schönheit bewahrt. Jede von ihnen gleicht einem Kontinent im Kleinen. Subtropische Nebelwälder treffen auf karge Vulkanlandschaften und schneebedeckte Gipfel. Unzugängliche Schluchten münden in rauen, zerklüfteten Steilküsten und ausgedehnten Wüsten. Warum aber trägt der Archipel nahe der nordwestafrikanischen Küste den Beinamen "Inseln des Frühlings"? Wo doch auf derselben geografischen Breite kaum mehr als 100 Kilometer weiter östlich die trockene, heiße Wüste Sahara liegt? Warum gibt es gerade auf den Kanaren dichte, subtropische Urwälder und schneebedeckte Gipfel? Eine Antwort heißt "vientos alisios". So nennen die Einheimischen die Passatwinde. Beständig wehen sie von Nordost und sind für die Inseln im Atlantik die Grundlage vielfältigen Lebens. Der Passatwind bringt Wasser, selbst im trockenen Sommer. Auf seiner langen Reise über das Meer nimmt der Alisio große Mengen an Feuchtigkeit auf. Trifft er auf die Inseln, stauen sich mächtige Wolkenbänke an steilen Bergflanken. Die in der Luft gespeicherte Feuchtigkeit kondensiert und nährt ein einmaliges Naturjuwel: subtropische Lorbeerwälder. Das Wasser fällt hier nicht als Regen, die mächtigen Lorbeerbäume "melken" die Wolken und sorgen dafür, dass es in dicken Tropfen von ihren Blättern auf den Boden fällt. Auf den flacheren Inseln bietet sich ein anderes Bild. Hier gibt es keine hohen Berge, an denen sich die Wolken stauen und ihre feuchte Last abladen. Hier herrscht Trockenheit. In der Wüste Fuerteventuras lebt die Kragentrappe. Wenn es doch einmal regnet, präsentieren die Hähne ihre weißen Schmuckfedern am Hals und stolzieren durch die Wüste, um den Hennen zu imponieren. Auch unter Wasser sind die Kanarischen Inseln ein spektakuläres Naturparadies. Die Landschaft ist bizarr und geheimnisvoll. Seltsam aussehende Kreaturen wie Schmetterlingsrochen gleiten durch unterseeische Lavahöhlen, seltene Engelshaie lauern im schwarzen Vulkansand auf Beute. Aufgrund seiner geografischen Lage vermischen kräftige Meeresströmungen warmes Wasser der Tropen mit kaltem aus dem Nordatlantik, während aus der Tiefsee unentwegt Plankton an die Oberfläche geschwemmt wird. Das macht diese Gewässer zu einem der besten Orte auf der Welt, um Meeressäuger zu beobachten. Bis zu acht Meter und drei Tonnen schwer sind die Pilotwale. Sie brauchen täglich 50 Kilogramm Nahrung. Sie jagen meist nachts. Dabei tauchen sie bis zu 1.000 Meter tief, um an ihre bevorzugte Beute, Riesen-Kopffüßer, zu kommen. Tagsüber verbringen sie meist an der Oberfläche und widmen sich ihrem hoch entwickelten Familienleben. Sie leben in Schulen bis zu 30 Tieren und folgen einem Weibchen. Die großen Männchen, die "Machos", verteidigen die Familie gegen Eindringlinge. Winde und Meeresströmungen haben Tiere und Pflanzen zu den abgeschiedenen Inseln gebracht. Viele sind geblieben und haben sich im Laufe der Jahrtausende spezialisiert und an ein abgeschiedenes Inselleben angepasst. Neue Arten sind entstanden, die nirgendwo sonst auf der Welt existieren. Andere kommen von weither, um nur einen Teil des Jahres auf den Inseln zu verbringen. Darunter sind die Gelbschnabel-Sturmtaucher, die aus Südamerika kommen, oder die Eleonorenfalken aus Madagaskar. Sie unternehmen jedes Jahr weite Wanderungen und ziehen gut geschützt in den schroffen Vulkanklippen ihre Jungen auf. Die Kanarischen Inseln sind eine faszinierende Welt mit einer erstaunlichen Vielfalt an Klimazonen, Landschaften und Arten. Doch sie sind vor allem ein kleiner, begrenzter Kosmos, in dem alles voneinander abhängig ist. Blieben die Passatwinde aus oder würde sich die Temperatur um nur wenige Grade verändern, würden die Wälder trockenfallen und für immer verschwinden. Was dann bliebe, wäre nur noch das, womit es vor Urzeiten begonnen hat: eine kahle Vulkanwüste.
NDR Doku
Lieb & Teuer DOKUMENTATION
Die norddeutsche Antiquitätenshow
NDR Show
Iss besser! - Tariks wilde Küche ESSEN UND TRINKEN Grillfest in Hamburgs Gemüsegarten
Tarik Rose, Spitzenkoch von der Elbe, geht auf kulinarische Rundreise durch den schönen Norden. Quer durchs Land besucht er Züchter, Bauern und Fischer, die gesunde Lebensmittel produzieren und sich mit ganzem Herzen ihrer Arbeit verschrieben haben. Diesmal macht sich der Koch auf den Weg vor die Tore Hamburgs, in die Vier- und Marschlande. Das Landschaftsschutzgebiet ist der "Gemüsegarten" der Freien und Hansestadt. Tarik Rose besucht einen Hof, der seit 1790 besteht. Thomas Sannmann bewirtschaftet ihn in der neunten Generation des Familienunternehmens. Auf einer Anbaufläche von rund 50 Hektar wächst alles, was der Norden hergibt. Und das Beste: Der biodynamische Unternehmer will sein Wissen nicht für sich behalten, sondern gibt es weiter, denn ohne Chemie, dafür mit Bienen und Nützlingen, wird alles nachhaltiger und gesünder angebaut und schmeckt viel besser. Bei ihm kann sich jeder eine kleine Parzelle mieten und das ganze Jahr über "betreut gärtnern". Auch Tarik Rose darf in der Erde wühlen, ernten und dann mit frischen Zutaten kochen. Er startet lässig leicht mit Summer Rolls von mariniertem Gemüse und steigert sich zu einem spektakulären Rumpsteak an Sellerie und mariniertem Rotkohlsalat. Wie immer geht es beim Kochen wild und deftig raffiniert zu. Sogar der Sellerie kommt auf den Grill.
NDR Show
BINGO! - Die Umweltlotterie GEWINNSHOW
Wie beim klassischen Lottospiel muss eine bestimmte Zahlenfolge getippt werden. Gewinne wie Bargeld und Reisen winken. Die Erlöse von BINGO! kommen allerdings gemeinnützigen Zwecken zugute.
NDR
Ostseereport REGIONALMAGAZIN
Die Gudenau (Gudenå) ist Dänemarks längster Fluss, beherbergt eine wertvolle Fauna und Flora und steht deshalb unter Landschaftsschutz. 158 Kilometer Wasserweg sind es von der Quelle quer durch Jütland bis nach Randers, wo die Gudenau in die Ostsee fließt. Durch die reizvolle Lage ist der Fluss vor allem in den Sommermonaten und im Herbst ein beliebtes Ziel erholungssuchender Paddler*innen aus dem In- und Ausland. Auch das "Ostseereport"-Team macht sich auf die Reise und erkundet die Gudenau vom Kanu aus. Ab Silkeborg wird die Tour entlang der Gudenau weniger mühsam. Hier steigt Moderatorin Kristin Recke auf die "Hjejlen" um, den ältesten, kohlebefeuerten Raddampfer der Welt. An Bord ist eine gestandene Crew, die ihren Gästen einen Ausflug in die Geschichte dieser urigen, dampfenden Ungetüme bietet. Wer den Männern zusieht, wie sie eimerweise Kohle in den Kessel schütten, merkt bald, dass er eigentlich auf einem schwimmenden Museum unterwegs ist. Vom Hafen in Silkeborg braucht die "Hjejlen" nur anderthalb Stunden bis zu dem Ort, von wo aus man den Himmelbjerget besteigen kann, eine der höchsten Erhebungen Dänemarks. Oben angekommen, glaubt man zunächst, sich verlaufen zu haben, denn der Turm auf dem Gipfel sieht dem Campanile auf dem Markusplatz in Venedig zum Verwechseln ähnlich. Er ist nur nicht ganz so hoch. Weitere Themen: Neues Glasmuseum auf Dänemarks größter Insel Seeland Finnen sind die glücklichsten Menschen der Welt Tauchgang ins Gefängnis
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Etwa 900 Menschen erkranken in Deutschland täglich an Alzheimer, insgesamt sind es fast 1,7 Millionen Patienten mit dieser Form von Demenz. Es ist eine Krankheit, die nach ihrer Diagnose meist den Rest des Lebens bestimmt, denn heilbar ist Alzheimer nicht. Um den Betroffenen den Alltag lebenswerter zu machen, kümmert sich Sabine Jansen als Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft seit 23 Jahren um das Schicksal der Erkrankten und ihrer Angehörigen. Als Interessenvertreterin der Demenzkranken ist die gebürtige Flensburgerin Ansprechpartnerin für den Gesetzgeber, organisiert Kongresse und Schulungen und unterstützt zahlreiche Hilfsangebote und Selbsthilfegruppen für Angehörige. Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Sabine Jansen gibt bei "DAS!" Einblicke in eine Krankheit, die dringend mehr Aufmerksamkeit bedarf.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
NDR Doku
Ostseeinseln mit Judith Rakers TOURISMUS
Mit ihren vielfältigen Inseln hat die Ostsee alles zu bieten: die spektakulären Kreidefelsen von Rügen, die glanzvollen Kaiserbäder auf Usedom, die fast verträumt anmutenden Dörfer Hiddensees, die endlosen Surfstrände von Fehmarn, den beeindruckenden Nationalpark auf dem Darß. Moderatorin Judith Rakers präsentiert die Höhepunkte ihrer Inselbesuche und erinnert sich an unterhaltsame wie unvergessliche Begegnungen bei den Dreharbeiten: Auf nach Usedom heißt es gleich zu Beginn der Inselgeschichten. Judith Rakers lernt die zweitgrößte, viele sagen "die schönste", deutsche Insel zunächst aus der Luft kennen. Im selbst gebauten Flugzeug des Insulaners Peter Rong gibt es einen atemberaubenden Blick von oben. Fremdenführer "Oberst von Rummelsburg" führt die Moderatorin durch seinen Heimatort, das mondäne Kaiserbad Heringsdorf. Mit der vielfach ausgezeichneten Schauspielerin und Usedom-Liebhaberin Katrin Sass erlebt sie ein Stück DDR-Zeitgeschichte. Und in den eiskalten Fluten der Ostsee muss die "tagesschau"-Sprecherin beim Anbaden den inneren Schweinehund überwinden. Wer auf Rügen ist, muss die zwölf Kilometer lange Kreideküste besuchen. Judith Rakers genießt den spektakulären Anblick vom Wasser aus. Mit Deutschlands einzigem Hanomag-Tourenführer begibt sich die Moderatorin auf die Spuren von Caspar David Friedrich, den Rügen zu seinem wohl berühmtesten Gemälde inspiriert hat. TV-Urgestein Wolfgang "Lippi" Lippert ermöglicht der Moderatorin einen Blick hinter die Kulissen der Störtebeker-Festspiele. Kostümprobe inklusive. Hiddensee, die Künstlerinsel, gilt unter Ostsee-Fans als Geheimtipp schlechthin. Schon zu DDR-Zeiten war die verträumt wirkende Ostseeinsel ein Lieblingsort für Aussteigerinnen und Aussteiger, Künstlerinnen und Künstler. Inselchronistin Marion Magas verrät Judith Rakers das Geheimnis der rosenverzierten Decke der Inselkirche. Im Haus von Gerhart Hauptmann darf sie auf dem Bett des Literaturnobelpreisträgers Probeliegen und NDR Wetterfrosch Stefan Kreibohm erklärt, warum Hiddensee die sonnenreichste Insel Deutschlands ist. Außerdem geht es zum Heringsfang auf dem Vitter Bodden und zum Rinderfang auf Hiddensees Nachbarinsel Öhe. Fehmarn gilt in der Ostsee als Hotspot für WindsurferInnen. Hierher zieht es Tausende Wassersportbegeisterte zum jährlichen Surf-Festival. Im Meereszentrum der Insel wagt Judith Rakers einen Tauchgang ins Haifischbecken, Scheibenputzen und Fütterung der Zitterrochen inklusive. Und von Oma Prange, Gründerin des ersten Ferienhofs der Insel, lernt die Moderatorin, wie man die Fehmarner Spezialität Kröpel backt. Fischland-Darß-Zingst bietet weite weiße Strände, malerische Dörfer und den eindrucksvollen Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Von Ranger Lutz Storm erfährt die "tagesschau"-Sprecherin was es mit den sogenannten "Windflüchtern" auf sich hat. Außerdem gibt es einen Törn im Zeesenboot und mithilfe von Angelexperte Heinz Galling landet bei Sonnenuntergang ein echt dicker "Fang des Tages" auf dem Grill am Strand.
NDR Sport
Sportschau FUßBALL Bundesliga am Sonntag
In der seit 1961 ausgestrahlten Sendung dreht sich alles um Sport. Berichtet wird über die Fußballspiele der Woche sowie über weitere Begegnungen aus verschiedenen Disziplinen. Regelmäßig wird das Tor des Monats gewählt.
NDR Show
Kaum zu glauben! RATESPIEL
Ein junger Hamburger schrieb Unternehmensgeschichte. Eine Kölnerin schrieb Sportgeschichte. Ein Göttinger Professor schrieb Luftfahrtgeschichte. Und ein Niedersachse aus der Gegend um Cloppenburg schrieb Erotikgeschichte. Nähere Einzelheiten gibt's in dieser Ausgabe "Kaum zu glauben!"
NDR Sport
Sportclub MAGAZIN
In der Sportsendung des NDR widmet man sich vor allem regionalen Ereignissen wie Fußballspielen aus lokalen Ligen oder Sporthöhepunkten der norddeutschen Bundesländer.
NDR Doku
Der Start der Fußball-Bundesliga 1963 DOKUMENTATION Aufbruch in ein neues Zeitalter
Die Fußball-Bundesliga ist ein Milliardengeschäft. Die Spieler verdienen Millionen, die Fernsehsender reißen sich um die Übertragungsrechte der Spiele. Nichts ist geblieben von den Ängsten, die die Vereine 1963 zum Start der Bundesliga hatten. Der deutsche Fußball hat sich zu einem Wagnis bekannt, jetzt muss er das Wagnis bestehen, hieß es 1963. In dem Film von Inka Blumensaat und Alexander Kobs erinnern sich der damalige HSVTrainer Martin Wilke sowie ehemalige Spieler wie Josef "Sepp" Piontek vom SV Werder Bremen oder Walter Schmidt von Eintracht Braunschweig an den Aufbruch in eine neue Epoche. Sie erzählen von der Aufregung vor dem Start, vor dem Respekt vor großen Gegnern, aber auch von der Vereinbarkeit von Beruf und Fußballkarriere. "Dass man alleine vom Fußball leben konnte, das konnte sich keiner vorstellen", erzählt der mittlerweile 93-jährige Wilke. Der Soziologe Gunter Gebauer erklärt, warum man sich ausgerechnet in Deutschland so schwer mit der Gründung einer Eliteklasse tat: "Man hatte immer Probleme mit Professionalismus im Sport. Diese Sportkultur ist etwas für reine Amateure." Über die Auswahl der ersten 16 Bundesligavereine, über das Bundesligastatut, das Gehälter und Transfers regelte, bis hin zu einem der ersten Spielerberater erzählt der Film in faszinierenden Schwarz-Weiß-Bildern und Originalzitaten von dem Start des Fußballs in ein neues Zeitalter.
NDR Show
Quizduell-Olymp QUIZSHOW
NDR
Anne Will POLITIK
Seit September 2007 diskutiert Anne Will mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur über aktuelle Themen. "Politisch denken, persönlich fragen" lautet das Motto der Sendung.
NDR
Ostseereport REGIONALMAGAZIN
Die Gudenau (Gudenå) ist Dänemarks längster Fluss, beherbergt eine wertvolle Fauna und Flora und steht deshalb unter Landschaftsschutz. 158 Kilometer Wasserweg sind es von der Quelle quer durch Jütland bis nach Randers, wo die Gudenau in die Ostsee fließt. Durch die reizvolle Lage ist der Fluss vor allem in den Sommermonaten und im Herbst ein beliebtes Ziel erholungssuchender Paddler*innen aus dem In- und Ausland. Auch das "Ostseereport"-Team macht sich auf die Reise und erkundet die Gudenau vom Kanu aus. Ab Silkeborg wird die Tour entlang der Gudenau weniger mühsam. Hier steigt Moderatorin Kristin Recke auf die "Hjejlen" um, den ältesten, kohlebefeuerten Raddampfer der Welt. An Bord ist eine gestandene Crew, die ihren Gästen einen Ausflug in die Geschichte dieser urigen, dampfenden Ungetüme bietet. Wer den Männern zusieht, wie sie eimerweise Kohle in den Kessel schütten, merkt bald, dass er eigentlich auf einem schwimmenden Museum unterwegs ist. Vom Hafen in Silkeborg braucht die "Hjejlen" nur anderthalb Stunden bis zu dem Ort, von wo aus man den Himmelbjerget besteigen kann, eine der höchsten Erhebungen Dänemarks. Oben angekommen, glaubt man zunächst, sich verlaufen zu haben, denn der Turm auf dem Gipfel sieht dem Campanile auf dem Markusplatz in Venedig zum Verwechseln ähnlich. Er ist nur nicht ganz so hoch. Weitere Themen: Neues Glasmuseum auf Dänemarks größter Insel Seeland Finnen sind die glücklichsten Menschen der Welt Tauchgang ins Gefängnis
NDR Show
3 nach 9 TALKSHOW
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo begrüßen folgende Gäste: Lisa Eckhart Sie sorgt aktuell für mächtig Furore in der Kabarettszene: die Österreicherin Lisa Eckhart. Um ihre Person hat sich eine Debatte um Kunst- und Satirefreiheit entzündet. Frenetisch gefeiert wird sie von ihren Fans, Kritiker*innen werfen ihr Antisemitismus vor. Die in Leipzig lebende Kabarettistin wurde unlängst von einem Literaturfestival wieder ausgeladen. Dort wollte die studierte Literaturwissenschaftlerin ihren aktuellen Roman vorstellen. Über ihren Umgang mit Kritik und ihre Verbundenheit zu Dieter Nuhr, in dessen Kabarettsendung sie regelmäßig auftritt, berichtet Lisa Eckhart bei "3nach9". Franziska Giffey Mit 29 Jahren entschied sich die Diplom-Verwaltungswirtin, in die Politik zu gehen. Gesagt, getan: Franziska Giffey wurde 2015 Bürgermeisterin des Bezirks Neukölln in Berlin, promovierte zuvor in Politikwissenschaft und ist seit März 2018 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Woher ihre Zielstrebigkeit kommt und wie sie es immer wieder schafft, Krisen zu meistern, verrät sie bei "3nach9". Linda Zervakis Die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer kennen sie seit sieben Jahren als Sprecherin der "tagesschau": Linda Zervakis. Die Hamburgerin mit griechischen Wurzeln veröffentlichte bereits 2015 ein Buch über ihre Kindheit, die sie großenteils im Kiosk ihrer Eltern verbracht hat. Ihre Vergangenheit lässt sie bis heute nicht los. Zusammen mit ihrer Mutter hat sie sich auf die spannende Suche nach ihren früheren Vorfahren begeben. Dr. Marianne Koch Marianne Koch kennen echte "3nach9"-Fans natürlich noch als "3nach9"-Moderatorin. Dass sie beruflich auch als Schauspielerin gefeiert wurde, liegt Jahrzehnte zurück. Viel mehr ist Marianne Koch den meisten Menschen als leidenschaftliche Ärztin in Erinnerung geblieben. Kein Wunder, bis heute lässt die Internistin die Medizin nicht los. Aktuell hat sie sich intensiv mit dem erstaunlichen menschlichen Immunsystem befasst. Ranga Yogeshwar Er ist der Mann für alle Fälle: Diplomphysiker, Wissenschaftsredakteur, freier Journalist und Autor. Mit Erfolg. Ranga Yogeshwar versteht es, komplizierte Dinge einfach und interessant zu erklären. Woher er diese Fähigkeit hat und ob es hilfreich war, einen Zwillingsbruder an seiner Seite zu haben, erzählt er bei "3nach9". Jan Weiler Er will nicht mehr hauptamtlicher Vater sein, schreibt Jan Weiler in seinem neuesten Werk. Vor Jahren sprach er vielen verzweifelten Teenagereltern mit seinem Bestseller "Das Pubertier" aus der Seele, jetzt steht er selbst vor einer großen Herausforderung: Die Kinder sind aus dem Haus, was wird aus mir? Antwort auf diese Frage und unterhaltsame Ausflüge in die eigene Pubertät liefert der Schriftsteller bei "3nach9". Jakob Hein Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Jakob Hein hauptberuflich als Psychiater, dennoch hat er bereits 17 Bücher veröffentlicht. In seinem aktuellen Werk nimmt der Berliner Arzt und Schriftsteller seine Leser*innen zum ersten Mal in seinen medizinischen Alltag mit, erzählt vom Umgang mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen und verrät, warum Hypochonder länger leben.
NDR Doku
Garten-Docs PFLANZEN Alles im grünen Bereich
Für Millionen Bundesbürger*innen gibt es nichts Schöneres, als im Garten zu arbeiten. Ob lässig wilder Garten, abgezirkeltes Gemüsebeet, bunte Balkonoase, wo etwas wächst, da blüht auch der Mensch auf. Doch was tun, wenn der Zierstrauch sich ziert, der Rasen vermoost und nur das Unkraut sprießt? Einsatz für die Garten-Docs: Mithilfe von Gartenprofi Peter Rasch und seinem Expertenteam ist hoffentlich bald wieder alles im grünen Bereich. Wie bei Doreen und Frank Kessler, die ihren Hinterhof aus dem Dornröschenschlaf erwecken wollen. Oder bei Anke Herzberg in Lancken-Granitz auf Rügen. Die Betreiberin einer Pension hat großen Kummer mit dem Rasen vor ihrem Haus: ein kreisrundes Pilzgeflecht, das immer größer wird. Im Volksmund wird es auch Hexen- oder Feenring genannt, weil man darin früher einen magischen Versammlungsort vermutete. Und auch die Steuerfachangestellte Nicole Bekendorf braucht dringend Hilfe. Sie hat seit Kurzem die Verantwortung für einen 800 Quadratmeter großen Garten. Doch leider hat sie keine Ahnung von Rosenschädlingen, Beerenstrauchpflege und Obstbaumschnitt. Die Vorbesitzer hatten den Garten schon in den 1950er-Jahren angelegt. Er ist alt und braucht besondere Zuwendung.
NDR Doku
Elefant, Tiger & Co. TIERE Alles außer langweilig (Folge: 778)
Morgens um sieben in Südamerika Drei Wochen nach Eröffnung des neuen Kontinents im Zoo Leipzig spielen sich die Abläufe allmählich ein. Dennoch stehen Bereichsleiterin Janet Pambor und Elke Schwierz täglich vor neuen Herausforderungen. Nicht immer halten sich Guanakos, Mähnenwölfe und Pekaris an den Zeitplan ihrer Pfleger. Und dann ist da auch noch Ameisenbärin Bardana, die besonders liebevoll geweckt und mit einem Smoothie verwöhnt wird. Wenn sie nämlich gute Laune hat, stehen die Chancen gut, dass sie Abenteuerlust verspürt und eine Erkundungstour ins Freie unternimmt. Eis am Stiel Seit Wochen herrschen in Leipzig hochsommerliche Temperaturen und das mitten im Frühling! Da kommen auch die Tiere ins Schwitzen. Sarina Schliewenz will bei den Husarenaffen für Abkühlung sorgen. Aus leckerem Obst samt Beeren aus Großmutters Garten, Früchtetee und Bambusstäben kreiert sie für ihre Schützlinge Eis am Stiel und eine Eisbombe. Eine verführerische Erfrischung, die die Affen noch nie gekostet haben. Jedoch sind sie Neuem gegenüber meist skeptisch. Ob sie auf den Geschmack kommen? Ins Freibad? Robert Ruhs hat morgens im Nashornstall alle Hände voll zu tun. Fünf Nashörner produzieren jede Menge Mist und beim Frühstück hat jeder seine Vorlieben. Robert braucht Fingerspitzengefühl, um auf die Befindlichkeiten der einzelnen Tiere einzugehen. Auch die anhaltende Wärme macht den Nashörnern zu schaffen. Deshalb will Robert dem sechs Monate alten Sudan und Mutter Saba etwas Gutes tun und lässt ihnen auf ihrer Außenanlage ein Freibad ein. Bis jetzt haben sich Mutter und Kind ja nicht unbedingt durch Unerschrockenheit hervorgetan. Ob sie sich an diesem Tag in die Fluten stürzen?
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN