Heimat Österreich

Heimat Österreich - Stift Seitenstetten - im himmlischen Garten vom Mostviertel

ORF III
Heimat Österreich

Heimat Österreich - Stift Seitenstetten - im himmlischen Garten vom Mostviertel

Brauchtum

An der Moststraße im Mostviertel liegt das Benediktinerstift Seitenstetten, das neben seiner barocken Pracht auch durch seine phantastische Gartenanlage besticht: Frei zugänglich, bietet die ummauerte Grünfläche für jeden Geschmack etwas: einen Landschafts-, einen Rosen-, einen Barock- und einen Kräutergarten. Die Benediktiner von Seitenstetten haben die historische Naturpracht revitalisiert und erhalten sie für kommende Generationen. Die Serie "Heimat der Klöster" portraitiert das Leben in dem Stift und um das Stift und zeigt, wie sich hier landschaftliche Schönheit, lokale Traditionen und christlicher Glaube zu einer Einheit verbinden.
ORF III
Land der Berge

Land der Berge - Vom Appenzell ins Tessin - Die vollendete Seite der Schweiz

ORF III

treffpunkt medizin - Der Krebs hat Angst vor mir - 30 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung

Magazin Wien erfährt in der Kinderkrebsforschung und das St. Anna Kinderspital im Speziellen weltweit Beachtung, Österreich liegt europaweit an der Spitze der Heilungsraten. Die klinische Erfahrung und die intensiven Forschungsergebnisse der letzten 30 Jahre haben dazu beigetragen, die Entstehung und den Verlauf bei Kinderkrebserkrankungen besser zu verstehen. Das klinisch tätige Personal unter der ärztlichen Leitung von Univ.Prof. Dr. Wolfgang Holter arbeitet quasi Tür an Tür eng mit den rund 70 Forschern des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstitutes zusammen. In Österreich erkranken jährlich rund 250 Kinder und Jugendliche an Krebs. Ihre Überlebenschancen haben sich in den letzten Jahren sehr verbessert. Mittlerweile können bis zu 90 % von ihnen geheilt werden. Und ein wesentlicher Faktor der Therapie ist: Kinder sind keine Erwachsenen. Das heißt, Krebserkrankungen beim Kind sind aufgrund des raschen Wachstums von "entarteten" Zellen, die keine Funktion mehr übernehmen, besonders problematisch und speziell zu behandeln. Wie Forschung und Klinik, so arbeiten auch Ärzteschaft, Pflegepersonal und Therapeuten Hand in Hand. Sie sind für die ganze Familie da. Auch wenn die Energie eines Kindes nicht reichen sollte, um den harten Weg der Therapien bis zum guten Ende durchzustehen. Dann ist auch das Abschied nehmen Teil der Arbeit. Doch der Blick ist immer nach vorne gerichtet, das berichten in der einfühlsamen Dokumentation auch Betroffene, die nun erwachsen sind. Zudem kommt ein weitere Problematik der Medikation, es gibt bislang noch keine eigens für Kinder entwickelten Medikamente, es gibt nur Anpassungen in Dosierung und Anwendung bereits zugelassener. Das bedeutet, dass Ärzte - um Kinder heilen zu können - Medikamente einsetzen - die eigentlich für diese nicht zugelassen sind, weil sie nur an Erwachsenen ausreichend getestet und für deren Anwendung frei gegeben wurden. Für die Forscher und Mediziner ein ständiger Spannungsbereich - auf der einen Seite die Erfolge in der Krebstherapie und auf der anderen Seite die harte faktenorientierte Statistik und strenge Regularien. Und noch eines ist in St. Anna einzigartig: Die Infrastruktur der Kinderkrebsforschung wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Und was man heute investiert, kann schon morgen Kindern den Weg zurück in ein gesundes Leben ermöglichen
ORF III

ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Show
Genussland Österreich ESSEN UND TRINKEN Kulinarik von der Alm bis in die Ebene
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Show
Heimat fremde Heimat INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Orientierung KIRCHE UND RELIGION
ORF III Doku
Politik live POLITIK Nationalratssitzung
ORF III zeigt die Nationalratssitzung live und in voller Länge.
ORF III
ZIB 100 NACHRICHTEN
100 Sekunden kompakte, aktuelle Information zum Tagesgeschehen.
ORF III Show
Mein wunderbarer Kochsalon KOCHSHOW Veltiner-Brotsuppe
Hochspannung im Kochsalon. Martina Hohenlohe versucht sich an einem Rezept, das über lange Zeit als "Arme-Leute-Essen" galt: die Brotsuppe. Wird es ihr gelingen, mit diesem Gericht neue kulinarische Akzente zu setzen? Prominente Unterstützung erhält sie dabei von Bestsellerautorin Eva Rossmann, die ebenso leidenschaftlich kocht wie schreibt, und Bäcker Josef Weghaupt, der seine Passion in ein erfolgreiches Unternehmen verwandelt hat.
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich heute - Die Informationssendung im ORF III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18.
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs- Montag bis Freitag im ORF III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages - von Hochkultur bis Subkultur.
ORF III Doku
Heimat Österreich BRAUCHTUM Stift Seitenstetten - im himmlischen Garten vom Mostviertel
An der Moststraße im Mostviertel liegt das Benediktinerstift Seitenstetten, das neben seiner barocken Pracht auch durch seine phantastische Gartenanlage besticht: Frei zugänglich, bietet die ummauerte Grünfläche für jeden Geschmack etwas: einen Landschafts-, einen Rosen-, einen Barock- und einen Kräutergarten. Die Benediktiner von Seitenstetten haben die historische Naturpracht revitalisiert und erhalten sie für kommende Generationen. Die Serie "Heimat der Klöster" portraitiert das Leben in dem Stift und um das Stift und zeigt, wie sich hier landschaftliche Schönheit, lokale Traditionen und christlicher Glaube zu einer Einheit verbinden.
ORF III Doku
Land der Berge LANDSCHAFTSBILD Vom Appenzell ins Tessin - Die vollendete Seite der Schweiz, 2018
"Land der Berge" ist dieses Mal in der nordöstlichen Schweiz unterwegs, im Gebiet rund um Appenzell. Appenzell, der Namensgeber der berühmten Schweizer Käsesorte ist nicht weit entfernt vom höchsten Berg dieser Region in der Ostschweiz: dem 2502 Meter hohen Säntis. Wiewohl die Schweiz zahlreiche Viertausender aufweist, ist der Säntisgipfel ein atemberaubender Aussichtsberg, der bei klarer Sicht einen Blick in sechs verschiedene Länder ermöglicht: Von Deutschland über Österreich bis nach Frankreich und Italien. Der Weg führt über einen kurzen Besuch der Kulturstadt St. Gallen, der Kleinstadt Stein am Rhein und dem berühmten Kloster Einsiedeln zu den beiden Berggipfeln der Mythen, die ihrem Namen durch ihre massive Erscheinung alle Ehre machen. Über Luzern am Vierwaldstätterse erreichen wir über Guarda und St. Moritz das italienischsprachige Tessin, wo die Reise im wilden Verzascatal endet
ORF III Doku
treffpunkt medizin MAGAZIN Der Krebs hat Angst vor mir - 30 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung, A 2018
Wien erfährt in der Kinderkrebsforschung und das St. Anna Kinderspital im Speziellen weltweit Beachtung, Österreich liegt europaweit an der Spitze der Heilungsraten. Die klinische Erfahrung und die intensiven Forschungsergebnisse der letzten 30 Jahre haben dazu beigetragen, die Entstehung und den Verlauf bei Kinderkrebserkrankungen besser zu verstehen. Das klinisch tätige Personal unter der ärztlichen Leitung von Univ.Prof. Dr. Wolfgang Holter arbeitet quasi Tür an Tür eng mit den rund 70 Forschern des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstitutes zusammen. In Österreich erkranken jährlich rund 250 Kinder und Jugendliche an Krebs. Ihre Überlebenschancen haben sich in den letzten Jahren sehr verbessert. Mittlerweile können bis zu 90 % von ihnen geheilt werden. Und ein wesentlicher Faktor der Therapie ist: Kinder sind keine Erwachsenen. Das heißt, Krebserkrankungen beim Kind sind aufgrund des raschen Wachstums von "entarteten" Zellen, die keine Funktion mehr übernehmen, besonders problematisch und speziell zu behandeln. Wie Forschung und Klinik, so arbeiten auch Ärzteschaft, Pflegepersonal und Therapeuten Hand in Hand. Sie sind für die ganze Familie da. Auch wenn die Energie eines Kindes nicht reichen sollte, um den harten Weg der Therapien bis zum guten Ende durchzustehen. Dann ist auch das Abschied nehmen Teil der Arbeit. Doch der Blick ist immer nach vorne gerichtet, das berichten in der einfühlsamen Dokumentation auch Betroffene, die nun erwachsen sind. Zudem kommt ein weitere Problematik der Medikation, es gibt bislang noch keine eigens für Kinder entwickelten Medikamente, es gibt nur Anpassungen in Dosierung und Anwendung bereits zugelassener. Das bedeutet, dass Ärzte - um Kinder heilen zu können - Medikamente einsetzen - die eigentlich für diese nicht zugelassen sind, weil sie nur an Erwachsenen ausreichend getestet und für deren Anwendung frei gegeben wurden. Für die Forscher und Mediziner ein ständiger Spannungsbereich - auf der einen Seite die Erfolge in der Krebstherapie und auf der anderen Seite die harte faktenorientierte Statistik und strenge Regularien. Und noch eines ist in St. Anna einzigartig: Die Infrastruktur der Kinderkrebsforschung wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Und was man heute investiert, kann schon morgen Kindern den Weg zurück in ein gesundes Leben ermöglichen
ORF III Doku
MERYNS sprechzimmer MAGAZIN Spitzenmedizin versus Spitalsalltag - quo vadis, Austria?
Österreich hat exzellente ForscherInnen und hoch begabte ÄrztInnen, doch Österreichs Erfolgskurve geht nach unten: "Wir laufen Gefahr, unseren Rang als Standort für Spitzenmedizin zu verlieren, wenn nicht rasch gegengesteuert wird - und das trifft in letzter Konsequenz die PatientInnen", warnt Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Christoph Zielinski, Leiter des Comprehensive Cancer Center der Universität Wien. Die Gründe lägen einerseits an gesetzlichen Rahmenbedingungen, fehlender Finanzierung, und Anerkennung klinischer Forschung bis hin zu einer allein auf Kosten reduzierten Betrachtung medizinischer bzw. pharmazeutischer Innovation. Auch in der Arzneimittelentwicklung gäbe es beispielsweise viele Akteure, die aus einem starken Forschungsumfeld einen Nutzen ziehen können. Vom Arzt bis zum Patienten. Aber was versteht man eigentlich unter "Spitzenmedizin" - und wann und bei wem kommt sie im klinischen Alltag auch an? Wie schwierig sind Studienbedingungen? Wo das Gesamtpaket an Infrastruktur, Personal und Studienteilnehmern attraktiv ist, werden Studien auch durchgeführt. In der Regel sind die neu entwickelten Therapien dann auch für die dortige Bevölkerung als erste verfügbar. Was sind die Forderungen an Österreichs Gesundheitspolitik? Im Zuge des Themenabends "Forschen heilt Krebs" lädt Internist Prof. Siegfried Meryn im Anschluss an die preisgekrönte Doku-Reihe treffpunkt medizin zum kontroversen Gesundheitstalk in MERYNS sprechzimmer. Experten/Innen diskutieren Fragen zu medizinischer Forschung, Gesellschaft & Praxis: Diesmal: "Spitzenmedizin vs. Spitalsalltag? Zu Gast bei Internist Siegfried Meryn sind: Univ.-Prof.in Dr.in Sylvia Knapp, Professorin für Infektionsbiologie an der MedUni Wien und Forschungsgruppenleiterin am CeMM, Univ.Prof. Dr. Richard Greil, Vorstand der Universitätsklinik für Innere Medizin III am SALK und Mag. Martin Munte, Präsident der Pharmig. (Gesundes Gespräch 2018)
ORF III
science.talk WISSENSCHAFT Molekularbiologin Angelika Amon
Der "Breakthrough-Preis" für Lebenswissenschaften gilt als die höchstdotierte Wissenschaftsauszeichnung der Welt - und er ging heuer an eine Österreicherin: Die Molekularbiologin Angelika Amon ist in ihrer Forschungsarbeit am renommierten MIT in den USA den zellulären Ursachen der Entstehung von Krebs auf der Spur. Im Gespräch mit Barbara Stöckl gibt sie spannende Einblicke in ihr Forschungsgebiet der Molekularbiologie.
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Habsburgs Hoflieferanten: Einkaufstour mit Sisi und Franz(1/3)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Herrensitze - Sisis Juwelier: Herrenhaus Köchert am Traunsee
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Österreich Damals: Unsere Kleidung
ORF III Doku
Heimat Österreich BRAUCHTUM Stift Seitenstetten - im himmlischen Garten vom Mostviertel
ORF III Doku
treffpunkt medizin MAGAZIN Der Krebs hat Angst vor mir - 30 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung
ORF III Doku
MERYNS sprechzimmer MAGAZIN Spitzenmedizin versus Spitalsalltag - quo vadis, Austria?
ORF III
erLesen LITERATUR
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Habsburgs Hoflieferanten: Einkaufstour mit Sisi und Franz(1/3)
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN