Ihre Meinung

Ihre Meinung - Zwischen Aufbruch und Abstiegsangst - Sind wir fit für die Zukunft?

WDR
Ihre Meinung

Ihre Meinung - Zwischen Aufbruch und Abstiegsangst - Sind wir fit für die Zukunft?

Talkshow

30 Jahre nach dem Mauerfall ziehen auch die Menschen im Westen Bilanz. Die deutsche Wirtschaft brummte jahrelang. In den letzten zehn Jahren sind viele neue Arbeitsplätze entstanden, aber nirgendwo so wenige wie im Ruhrgebiet. Während ostdeutsche Regionen aufholen, fällt das Ruhrgebiet weiter zurück. Die Kontraste zwischen Auf- und Abstieg haben eher zugenommen: Bürgerliche Beschaulichkeit hier - soziale Brennpunkte dort. Die Bruchlinien zwischen Wohlstand und Armut laufen mitten durch die Städte. Duisburg hat sich vom Stahl- zum Logistik-Standort gewandelt, gleichzeitig rutschen ganze Stadtgebiete ins Abseits. In Bochum entsteht auf dem ehemaligen Werksgelände von Opel ein Zentrum für junge Firmen. Die Aufholjagd hat vielerorts begonnen. Immer mehr Start-ups siedeln sich in ehemaligen Fabrik- und Zechenanlagen an, Firmen investieren in Digitalisierung und neue Geschäftsideen. Doch ist das genug für den Aufbruch einer ganzen Region? Bester Standortvorteil: die Menschen im Ruhrgebiet. Sie gelten als zupackend, fleißig, herzlich, humorvoll und zuverlässig. Selbstmitleid? Nicht im Revier! Es gibt vieles, worauf man stolz sein kann. Woran liegt es, dass dem Ruhrgebiet immer noch das Image als "Kohlenpott und Problemregion" anhaftet, während sich der Osten vielerorts erfolgreich neu erfunden hat? Haben die Politiker in Berlin und Brüssel das Ruhrgebiet vergessen? Was muss jetzt passieren, damit aus dem industriellen Herz Europas eine Boomregion wird? Welche Erwartungen haben die Menschen an die Politik, was kann man selbst tun? Welche Beispiele machen Mut? Von welchen Regionen kann man lernen? Wie kann man angesichts wirtschaftlicher Umbrüche den Zusammenhalt der Menschen stärken? Wie sorgen wir dafür, dass nicht nur die Jungen und Gebildeten profitieren? Wo bleibt die soziale Gerechtigkeit? "Ihre Meinung" diskutiert mit 100 Zuschauern und Zuschauerinnen live in der Jahrhunderthalle in Bochum über die Zukunft von NRW: Wie blicken die Menschen ins Jahr 2020? Optimistisch oder eher mit einem Gefühl des "Abgehängt-Seins"? Und vor allem: Was kann man selber tun? Wie machen wir uns fit für die Zukunft?
WDR

Menschen hautnah

Gesellschaft und Soziales "Dein eigenes Kind geht lieber zu Terroristen, als bei dir zu sein und findet das auch noch cool. Das zieht dir so den Boden unter den Füßen weg!" Als Maik Messings Tochter Leonora im Jahr 2015 plötzlich verschwunden ist, ändert sich alles für den Vater aus Sachsen-Anhalt. Der Film 'Leonora - Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor' erzählt mit einer außergewöhnlichen Nähe den verzweifelten Kampf eines Vaters um seine Tochter, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angeschlossen hat. Vier Jahre lang weiß Maik Messing nicht, ob seine Tochter Leonora überleben wird. Vier Jahre begleiten Reporter den Vater - während er - der einfache Bäcker aus der Provinz - syrische Schleuser trifft, mit Terroristen verhandelt und gleichzeitig versucht, in Deutschland weiter ein normales Leben zu führen. Von der Radikalisierung seiner 15-jährigen Tochter hatte ihr Vater Maik nichts mitbekommen. Er wusste zwar, dass Leo sich für den Islam interessierte, nicht aber, dass sie bereits vor Monaten konvertiert war. Leo pflegte abgeschirmt ein virtuelles Islamisten-Leben im Internet, auf Facebook und in WhatsApp-Gruppen. "Islam war dann Trend, sag' ich mal" erzählt Leonora später den Reportern, "man hat gemerkt, in Deutschland und Großbritannien konvertieren viele zum Islam. Und dann bin ich in eine Facebook-Gruppe reingeraten". Im analogen Leben las sie im Pflegeheim Seniorinnen und Senioren vor, war Klassensprecherin, hatte einen YouTube-Kanal mit Beauty-Tipps und tanzte als Funkenmariechen im knappen Röckchen auf der Fastnachtssitzung - eine Vorzeigetochter, die sich vor dem Gang in den Hühnerstall fürchtete, weil es dort Mäuse geben könnte. Vor dem Leben im Terrorstaat hatte sie keine Angst. Nach ihrer Flucht aus Deutschland heiratet Leo den hochrangigen deutschen IS-Terroristen Martin Lemke, der beim IS-Geheimdienst Karriere macht. Über ihn wird ein anderer Rückkehrer später sagen: "Er foltert nicht selbst - er lässt foltern." Leos Vater versucht ab 2015 alles, um seine Tochter zurück nach Deutschland zu holen: "Das ist absolute Lebensgefahr. Das ist uns vollkommen klar". Die Rettungsversuche sind schwierig, weil der IS nicht nur die Stadt Rakka, sondern jeden Einzelnen unter Kontrolle hat. Die psychische Anspannung und Belastung führen Maik Messing zwischendurch an den Rand des Selbstmordes: "Du bist gedanklich auf der Leiter und da ist der Strick. Du schaffst das nicht. Und du bist dann einfach an einem Punkt, wo du dir sagst: Ich kann nicht mehr. Ich halte es nicht mehr aus." Als Drittfrau des IS-Terroristen Lemke lebt Leonora im Zentrum der IS-Hauptstadt Rakka. Sie meldet sich regelmäßig in Audio-Nachrichten und Chats bei ihrer Familie in Deutschland und berichtet aus dem Alltag im selbsternannten Kalifat. "Hallo Papa, ich versuche euch jetzt ein Sprachmemo zu schicken. Und ja, also mir geht es sehr, sehr gut. Wir haben hier eine große Wohnung, sehr groß". Das ändert sich. "Gestern war so schrecklich und richtig viele Bomben. Über 12 Stück. Hatte so noch nie Angst und habe mich nur noch an der Matratze festgekrallt." So verbindet das Handy Tochter und Vater miteinander, und damit die beiden grundverschiedenen Welten: hier die deutsche Provinz, dort das Kriegsgebiet. Der Film wirft ein Licht auf das Innenleben des Islamischen Staates. Manchmal brutal, manchmal aus der blauäugig-verschobenen Perspektive der Teenagerin Leonora, die auch mal mitten im umkämpften Rakka Helene Fischer hört.
WDR
Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss

Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss - 1941 - 1942

WDR

WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Lokalzeit aus Bonn REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bonn und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Duisburg REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Duisburg und Umgebung passiert.
WDR Doku
Deutschland im Kalten Krieg GESCHICHTE Alles auf Anfang
Anfang der 80er Jahre stehen auf beiden Seiten der Mauer mehr Atomraketen als jemals zuvor. Mit dem NATO-Doppelbeschluss wird sich ihre Zahl noch einmal erhöhen. Im Westen beginnt die große Zeit der Friedensbewegung. Im Osten fordern die Menschen Veränderungen und gehen dafür auf die Straße. Der Staat schlägt mit seinen Mitteln zurück. Verhaftet Pfarrer, Lehrer, Schauspieler und Musiker. Denn das System steht mit dem Rücken zur Wand und in der Sowjetunion regiert mit Michail Gorbatschow ein neuer russischer Präsident, der andere Ziele verfolgt. Der Film berichtet von amerikanischen Geheimtruppen in West-Berlin, von gegenseitigen Olympiaboykotten, dem Hoffnungsbringer Gorbatschow, dem rasanten Zusammenbruch der DDR und der deutschen Wiedervereinigung. Ist der Kalte Krieg damit beendet? Erstmal sieht es so aus. Doch Heute, 30 Jahre später, brodelt es wieder. Von einem neuen Kalten Krieg ist die Rede. Abrüstungsabkommen werden in Frage gestellt.
WDR Show
Entscheide Dich! INFOMAGAZIN Cybermobbing: Ignorieren oder anzeigen?
Marcel ist unglücklich. Nachdem er sich im Internet als schwul geoutet hat, wurde die Schule für ihn zur Hölle. Und nicht nur auf dem Pausenhof wurde er angefeindet. Vor allem im Internet wurde er fast täglich attackiert. Zwei Schüler aus der Parallelklasse gründeten in einem sozialen Netzwerk eine sogenannte Hassgruppe: Marcel wurde hier mit dem Tode bedroht. Marcels Mutter hat ihren Sohn damals dazu gebracht, bei der Polizei Anzeige gegen die Mobber zu erstatten. Und tatsächlich wurden seine Peiniger auch verurteilt. Doch die Mobbing-Erfahrung beschäftigt Marcel bis heute. Und er hat Angst, noch einmal Opfer von Cybermobbing zu werden. Würde er die Täter dann erneut anzeigen? Oder ist es vielleicht besser, Mobbing im Netz einfach zu ignorieren? Marcel möchte hierauf eine Antwort finden.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS
WDR Show
Der Vorkoster ESSEN UND TRINKEN
Lindenblüte, Kastanie oder neuseeländischer Manukahonig - die Sortenvielfalt im Supermarktregal spiegelt die Lust der Deutschen auf den süßen cremigen Brotaufstrich. Aber worauf sollten Verbraucher beim Einkauf achten? Sind die hohen Preisunterschiede gerechtfertigt und welcher Honig schmeckt am besten? Der Vorkoster findet Antworten. Echter deutscher Honig in Bioqualität: das Nonplusultra? Profikoch Björn Freitag besucht einen lokalen Profiimker und packt am Bienenstock selbst mit an. Geschmacksprobe auf dem Wochenmarkt: Wie schlagen sich Discounterhonig, regionaler Imkerhonig und der Marktführer im direkten Vergleich? Zu Besuch in einer großen Honigproduktion will Björn Freitag wissen, was die Unterschiede zwischen Blüten- und Sortenhonigen sind, woher Honig importiert wird und warum strenge Kontrollen bei diesem Thema so wichtig sind. Ob Honig wirklich so gesund ist wie sein Ruf, erklärt Ernährungsexpertin Anja Tanas. Mit ihr bereitet Björn Freitag gleich ein ganzes Menü mit Honig zu und beweist: Honig kann viel mehr als nur süß sein!
WDR Show
Westpol: Eins zu eins GESPRÄCH
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR Show
Planet Wissen INFOMAGAZIN
5 Monate dauert in vielen Skigebieten die Wintersaison. Kunstschnee, Berg-Disco und Flutlicht machen die Alpen vielerorts zu einem riesigen Vergnügungspark. Ein Problem daran: Was technisch machbar ist, wird auch gemacht - nicht selten ohne Rücksicht auf Mensch und Umwelt. Wie konnte es so weit kommen? Wie sich der Winter-Tourismus in den Alpen entwickelt hat, was am Winter-Tourismus in den Alpen positiv ist und was nicht - und welche Alternativen es gibt, das diskutieren die Studiogäste bei Planet Wissen.
WDR Doku
Nashorn, Zebra & Co. TIERE Ob Seelöwen gerne küssen?
In München ist der Sommer eingezogen. Auch wenn die Pelikane jederzeit schwimmen könnten: In den Ruhepausen schwitzen die sich einen Ast ab. Mit dem Küssen ist es so eine Sache - die Seelöwen jedenfalls müssen es erst lernen. Die Strahlenschildkröten sollen für Nachwuchs sorgen, aber wohin nur mit den Eiern? Sie heißen "Wasserschweine", doch wenn es mal regnet, dann stellen sie sich trotzdem gerne irgendwo unter. Tierpfleger Florian Hundshammer weiß auch weshalb.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Elefant, Tiger & Co. ZOO-DOKU Spielzeug für Dickhäuter
- Rüsselspiele Die Elefanten haben Stubenarrest - auf ihrer Anlage wird gebaut. Eine Beschäftigungsröhre und ein Kratzbaum sollen künftig den Alltag der Dickhäuter bereichern. Robert Stehr und Landschaftsgärtner Dirk Kirsten sind gespannt, wie sie auf die "Fremdkörper" reagieren werden. Die Röhre mit Löchern zum Hineinrüsseln ist völlig neu. Kratzbäume gab es schon einige, nur hatten diese bisher eine extrem kurze Überlebensdauer. Immer wieder haben die Elefanten sie umgestoßen. Nun soll ein dickes Betonfundament für Stabilität sorgen. Aber die Kräfte, die die Tiere entwickeln können, sind schwer abzuschätzen. Elefantenkuh Hoa ist die erste, die die Neuheiten testen darf. - Umzug mit Hindernissen Eine Ära geht zu Ende. Hyänenmann Kitano verlässt Leipzig. Nach dem Tod seiner Frau Lubanga, war es recht einsam für ihn geworden. Nun gibt es eine neue Gefährtin für den Zuchtmann, allerdings lebt die Auserwählte in Schweden. Ein festliches Abschiedsessen soll Kitano die Abreise versüßen. Doch der scheint den Braten zu riechen. Der Auszug wird zum Kraftakt. - Die Flusspferd-Verführung Die Erdmännchen kennen ihn schon, selbst die Riesenotter haben schon einen bekommen: doch den Zwergflusspferden ist Kürbis völlig unbekannt. Das soll sich jetzt ändern. Maria Vollring möchte die träge wirkenden Hippos und deren Mitbewohner, die Dianameerkatzen, mit dem Gemüse überraschen. Als Euforio den Kübris entdeckt wird allerdings schnell klar: der Flusspferdmann ist alles andere als träge. Ob er den Affen überhaupt noch etwas übrig lässt?
WDR Doku
Lichters Schnitzeljagd DOKUMENTATION Rollende Flöhe und heißes Eisen
Horst Lichter begibt sich auf eine Reise quer durchs Land. Dabei muss er ganz nach Manier der Schnitzeljagd kleine Aufgaben lösen und erkundet Landschaften und deren kulinarische Besonderheiten.
WDR Serien
Tierärztin Dr. Mertens TIERARZTSERIE Schwarze Tage (Staffel: 2 Folge: 25), D 2008
Christoph bemüht sich, ein normales und alltägliches Leben zu führen. Susanne hat ihm immer noch nicht ganz verziehen. Der Konflikt spitzt sich zu, als sie Christoph offenbart, dass sie wieder arbeiten möchte. Im Zoo warten gleich die ersten Fälle auf Susanne. Ein schwarzer Panther verhält sich auffällig und kratzt sich ständig. Auch im Tierkindergarten macht ein kleines Schwein Probleme, es frisst nicht mehr. Offensichtlich hat es eine Immunschwächekrankheit. Die Behandlung allerdings würde ein Vermögen kosten, was Fährmann angesichts eines "wertlosen" Schweins strikt ablehnt. Viel wichtiger ist ihm die Genesung des wertvollen, und vom Aussterben bedrohten schwarzen Panthers. Direktor Fährmann hat aber noch andere, viel größere Probleme. Der Oberbürgermeister hat eine massive Kürzung der Subventionen für den Zoo angekündigt und einen neuen Wirtschaftsprüfer bestellt, der den Jahresabschluss des Zoos machen soll. Dabei hat er ihm direkt gedroht, dass er sich über die Besetzung von Fährmann als Geschäftsführer Gedanken macht, sollte man ihm Fehler beim Management nachweisen können. Nach dem Abbruch der Kur begibt sich Charlotte in ambulante Behandlung zur Krebsnachsorge. Georg macht sich Sorgen, ob seine Frau wieder völlig gesund wird, da ihr Lebensmut und ihre Fröhlichkeit stark nachgelassen haben. Selbst für ihre geliebte Malerei scheint sie sich nicht mehr zu begeistern, doch Georg steht ihr als Partner zu Seite und gibt ihr Kraft, den Krebs endgültig zu besiegen. Er schafft es auch, sie wieder an die Staffelei zu bewegen, allerdings haben ihre neuen Bilder einen wesentlich aggressiveren Charakter als die harmonischen Blumenbilder, die sie bisher gemalt hat. Weniger ruhig geht es nach Susannes erstem Arbeitstag zu Hause zu. Ein kleiner Streit eskaliert und Christoph packt seine Sachen, um ein paar Tage in der Klinik zu übernachten. Beide haben eine unruhige, einsame Nacht. Susanne macht den ersten Schritt. Sie weiß, dass Christoph an einer Behandlung zur Immunschwächekrankheit arbeitet und bittet ihn um Hilfe bei der Behandlung des Schweins. Anfänglich aufs Fachliche konzentriert, wächst das Vertrauen zwischen Susanne und Christoph. Den beiden wird bewusst, welche Fehler jeder von ihnen gemacht hat und dass ihre Liebe noch nicht erloschen ist - jedenfalls werden sie es wieder versuchen, sehr zur Freude von Rebecca, die unter der Trennung extrem gelitten hatte. Mit der Hilfe von Christoph kann Susanne im Zoo das Schwein retten. Fährmann ist allerdings wenig begeistert, weil seine Tierärztin hinter seinem Rücken an einer Immunschwächetherapie geforscht hat. Doch der Ärger ist schnell verflogen, als sich heraus stellt, dass der schwarze Panther an derselben Krankheit leidet und nur durch Susannes Forschung gerettet werden kann.
WDR Serien
Tierärztin Dr. Mertens TIERARZTSERIE Der verlorene Sohn (Staffel: 2 Folge: 26), D 2008
Nachdem sich die Wogen im Hause Mertens geglättet haben und es den Anschein macht, dass Susanne und Christoph doch wieder ein glückliches Paar werden, freut man sich über den Besuch von Susannes Sohn Jonas. Doch der hat sich sehr verändert, ist aggressiv und schwer zugänglich. Als seine Klassenlehrerin Anna Möller aus Berlin anreist und Susanne aufsucht, macht sich die Mutter große Sorgen. Als Jonas plötzlich verschwindet, gibt Anna zu, dass sie selbst ein Grund für Jonas' Verhalten sein könnte. Sie führt mit seinem Vater eine Liebesbeziehung und offensichtlich gibt der Junge ihr die Schuld, dass der Vater kaum noch Zeit für ihn hat. Während die Polizei nach Jonas sucht, durchleben Susanne und Anna gemeinsam die schrecklichen Stunden der Ungewissheit.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Show
Hier und heute INFOMAGAZIN
WDR
WDR aktuell / Lokalzeit NACHRICHTEN
WDR
Servicezeit RATGEBER
Fehlkauf ausgeschlossen! Jetzt testen andere ihr "Objekt der Begierde" und lassen Sie wissen, ob es sein Geld wert ist. Die Berichte sowie Ratschläge sorgen für mehr Orientierung im Konsumdschungel.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Show
Ihre Meinung TALKSHOW Zwischen Aufbruch und Abstiegsangst - Sind wir fit für die Zukunft?
30 Jahre nach dem Mauerfall ziehen auch die Menschen im Westen Bilanz. Die deutsche Wirtschaft brummte jahrelang. In den letzten zehn Jahren sind viele neue Arbeitsplätze entstanden, aber nirgendwo so wenige wie im Ruhrgebiet. Während ostdeutsche Regionen aufholen, fällt das Ruhrgebiet weiter zurück. Die Kontraste zwischen Auf- und Abstieg haben eher zugenommen: Bürgerliche Beschaulichkeit hier - soziale Brennpunkte dort. Die Bruchlinien zwischen Wohlstand und Armut laufen mitten durch die Städte. Duisburg hat sich vom Stahl- zum Logistik-Standort gewandelt, gleichzeitig rutschen ganze Stadtgebiete ins Abseits. In Bochum entsteht auf dem ehemaligen Werksgelände von Opel ein Zentrum für junge Firmen. Die Aufholjagd hat vielerorts begonnen. Immer mehr Start-ups siedeln sich in ehemaligen Fabrik- und Zechenanlagen an, Firmen investieren in Digitalisierung und neue Geschäftsideen. Doch ist das genug für den Aufbruch einer ganzen Region? Bester Standortvorteil: die Menschen im Ruhrgebiet. Sie gelten als zupackend, fleißig, herzlich, humorvoll und zuverlässig. Selbstmitleid? Nicht im Revier! Es gibt vieles, worauf man stolz sein kann. Woran liegt es, dass dem Ruhrgebiet immer noch das Image als "Kohlenpott und Problemregion" anhaftet, während sich der Osten vielerorts erfolgreich neu erfunden hat? Haben die Politiker in Berlin und Brüssel das Ruhrgebiet vergessen? Was muss jetzt passieren, damit aus dem industriellen Herz Europas eine Boomregion wird? Welche Erwartungen haben die Menschen an die Politik, was kann man selbst tun? Welche Beispiele machen Mut? Von welchen Regionen kann man lernen? Wie kann man angesichts wirtschaftlicher Umbrüche den Zusammenhalt der Menschen stärken? Wie sorgen wir dafür, dass nicht nur die Jungen und Gebildeten profitieren? Wo bleibt die soziale Gerechtigkeit? "Ihre Meinung" diskutiert mit 100 Zuschauern und Zuschauerinnen live in der Jahrhunderthalle in Bochum über die Zukunft von NRW: Wie blicken die Menschen ins Jahr 2020? Optimistisch oder eher mit einem Gefühl des "Abgehängt-Seins"? Und vor allem: Was kann man selber tun? Wie machen wir uns fit für die Zukunft?
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des WDR-Gebiets.
WDR
Frau tv FRAUENMAGAZIN
Selbstverständlich will auch die Frau von heute informiert werden über Politik, Medizin und Wirtschaft. Dann aber bitte nicht allzu nüchtern und langatmig, sondern gerne auch mal mit einem Augenzwinkern.
WDR Doku
Menschen hautnah GESELLSCHAFT UND SOZIALES
"Dein eigenes Kind geht lieber zu Terroristen, als bei dir zu sein und findet das auch noch cool. Das zieht dir so den Boden unter den Füßen weg!" Als Maik Messings Tochter Leonora im Jahr 2015 plötzlich verschwunden ist, ändert sich alles für den Vater aus Sachsen-Anhalt. Der Film 'Leonora - Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor' erzählt mit einer außergewöhnlichen Nähe den verzweifelten Kampf eines Vaters um seine Tochter, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angeschlossen hat. Vier Jahre lang weiß Maik Messing nicht, ob seine Tochter Leonora überleben wird. Vier Jahre begleiten Reporter den Vater - während er - der einfache Bäcker aus der Provinz - syrische Schleuser trifft, mit Terroristen verhandelt und gleichzeitig versucht, in Deutschland weiter ein normales Leben zu führen. Von der Radikalisierung seiner 15-jährigen Tochter hatte ihr Vater Maik nichts mitbekommen. Er wusste zwar, dass Leo sich für den Islam interessierte, nicht aber, dass sie bereits vor Monaten konvertiert war. Leo pflegte abgeschirmt ein virtuelles Islamisten-Leben im Internet, auf Facebook und in WhatsApp-Gruppen. "Islam war dann Trend, sag' ich mal" erzählt Leonora später den Reportern, "man hat gemerkt, in Deutschland und Großbritannien konvertieren viele zum Islam. Und dann bin ich in eine Facebook-Gruppe reingeraten". Im analogen Leben las sie im Pflegeheim Seniorinnen und Senioren vor, war Klassensprecherin, hatte einen YouTube-Kanal mit Beauty-Tipps und tanzte als Funkenmariechen im knappen Röckchen auf der Fastnachtssitzung - eine Vorzeigetochter, die sich vor dem Gang in den Hühnerstall fürchtete, weil es dort Mäuse geben könnte. Vor dem Leben im Terrorstaat hatte sie keine Angst. Nach ihrer Flucht aus Deutschland heiratet Leo den hochrangigen deutschen IS-Terroristen Martin Lemke, der beim IS-Geheimdienst Karriere macht. Über ihn wird ein anderer Rückkehrer später sagen: "Er foltert nicht selbst - er lässt foltern." Leos Vater versucht ab 2015 alles, um seine Tochter zurück nach Deutschland zu holen: "Das ist absolute Lebensgefahr. Das ist uns vollkommen klar". Die Rettungsversuche sind schwierig, weil der IS nicht nur die Stadt Rakka, sondern jeden Einzelnen unter Kontrolle hat. Die psychische Anspannung und Belastung führen Maik Messing zwischendurch an den Rand des Selbstmordes: "Du bist gedanklich auf der Leiter und da ist der Strick. Du schaffst das nicht. Und du bist dann einfach an einem Punkt, wo du dir sagst: Ich kann nicht mehr. Ich halte es nicht mehr aus." Als Drittfrau des IS-Terroristen Lemke lebt Leonora im Zentrum der IS-Hauptstadt Rakka. Sie meldet sich regelmäßig in Audio-Nachrichten und Chats bei ihrer Familie in Deutschland und berichtet aus dem Alltag im selbsternannten Kalifat. "Hallo Papa, ich versuche euch jetzt ein Sprachmemo zu schicken. Und ja, also mir geht es sehr, sehr gut. Wir haben hier eine große Wohnung, sehr groß". Das ändert sich. "Gestern war so schrecklich und richtig viele Bomben. Über 12 Stück. Hatte so noch nie Angst und habe mich nur noch an der Matratze festgekrallt." So verbindet das Handy Tochter und Vater miteinander, und damit die beiden grundverschiedenen Welten: hier die deutsche Provinz, dort das Kriegsgebiet. Der Film wirft ein Licht auf das Innenleben des Islamischen Staates. Manchmal brutal, manchmal aus der blauäugig-verschobenen Perspektive der Teenagerin Leonora, die auch mal mitten im umkämpften Rakka Helene Fischer hört.
WDR Serien
Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss DRAMA 1941 - 1942 (Folge: 2), USA 1978
Die deutschen Truppen haben weite Teile Osteuropas besetzt und dort Lager errichtet, in denen vor allem die jüdische Bevölkerung kaserniert wird. Karl Weiss ist im KZ Buchenwald in die so genannte "Künstlerabteilung" verlegt worden, seine Überlebenschancen sind dadurch zunächst gestiegen. Dr. Josef Weiss trifft im Warschauer Ghetto auf seine Frau Berta. Die beiden organisieren gemeinsam mit Moses Weiss eine Widerstandsgruppe. Rudi Weiss, dem sich auf der Flucht die junge Tschechin Helena angeschlossen hat, wird Zeuge der Massenerschießung von Babi Yar. Erik Dorf macht eine steile Karriere, weil er wirkungsvolle Methoden ausarbeitet, wie die in Europa lebenden Juden systematisch ermordet werden können. Als 1942 auf der Wannsee-Konferenz in Berlin die "Endlösung der Judenfrage" beschlossen wird, wird er zu einem wichtigen Ratgeber für Heydrich und Himmler.
WDR Show
Jazzline JAZZ Protocol mit Simon Philips / Billy Cobham's Culture Mix
Hier erfahren Musikinteressierte alles Wissenswerte über Jazz. Neben Künstlerporträts und Dokus sorgen immer auch Konzertmitschnitte für ein besonderes Erlebnis fürs Ohr.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS
WDR
Lokalzeit aus Köln REGIONALMAGAZIN
WDR Doku
Lokalzeit aus Aachen DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Aachen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Düsseldorf und Umgebung passiert.
WDR Doku
Lokalzeit Bergisches Land DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Wuppertal und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Ruhr REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Essen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit OWL NACHRICHTEN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bielefeld und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Südwestfalen REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Siegen und Umgebung passiert.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN