Das ZDF Programm (Zweite Deutsche Fernsehen) bietet Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung.  Sendung verpasst? In der ZDFmediathek finden Sie viele Sendungen als Video Stream.

ZDF heute

ARD 3SAT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDF Doku
Heute im Parlament POLITIK Generaldebatte
Als demokratischer Wähler will man wissen, was in Sachen Politik so vor sich geht. Transparenz bietet diese Sendung mit der Übertragung der Debatten aus dem Berliner Abgeordnetenhaus und dem Brandenburger Landtag.
ZDF Serien
SOKO Stuttgart KRIMISERIE Der Priester ist tot (Staffel: 6 Folge: 9), D 2014
Georg Menzinger, Pfarrer einer Stuttgarter Gemeinde, wird erschlagen aufgefunden. Die erste Spur führt die Ermittler der SOKO zum Priesteranwärter Claudius von Seggern. Der hatte sich verliebt - und zwar in Cordula, die Tochter der Ermittlerin Martina Seiffert. Menzinger entdeckte die Beziehung und verlangte von Claudius die Trennung. Claudius konnte den Verlust nicht verschmerzen und versuchte, sich umzubringen. Hat Claudius' Wut sich diesmal nicht gegen sich selbst, sondern gegen Menzinger gerichtet? Cordula hat lange über ihre Beziehung zu dem jungen Geistlichen geschwiegen, vertraut sich jetzt aber ihrer Mutter an. Sie kann sich nicht vorstellen, dass Claudius zu dieser Tat fähig wäre, doch auch sie beginnt immer mehr zu zweifeln. Unterdessen stellt sich heraus, dass der pensionierte Geistliche Thomas Heubel, ehrenamtlich für die Finanzen der Pfarrei zuständig, mit Geldern, die für die Gemeindearbeit bestimmt waren, eine Bibliothek kostbarer Bücher aufgebaut hat. Ist das Opfer dem Pensionär auf die Schliche gekommen und musste deswegen sterben? Als Jo ermittelt, dass Pfarrer Menzinger und seine Haushälterin Heidrun Keller seit Jahrzehnten ein Liebespaar waren, rückt auch Frau Keller in den Kreis der Verdächtigen. Denn offenbar wollten sich die beiden trennen. Hat sie aus enttäuschter Liebe gemordet? Aber auch Holger Bolz scheint in die Sache verwickelt. Der junge Mann arbeitet seit ein paar Wochen als Hausmeister und Gärtner in der Pfarrei. Einem Gerücht nach sollen Menzinger und Heidrun Keller vor Jahren ein Kind gezeugt haben. Ist Holger das verleugnete Priesterkind, das aus Enttäuschung und Wut den eigenen Vater ermordet hat? Durch geschickte Ermittlungen bringen Martina und ihr Team das Mordmotiv zum Vorschein und entlarven die Verstrickungen um den ermordeten Pfarrer Menzinger.
ZDF
heute NACHRICHTEN
ZDF Show
drehscheibe INFOMAGAZIN
Dass man nicht allzu weit gehen muss, um auf spannende Geschichten zu stoßen, beweisen die regionalen Themen der Dokumentationen und Reportagen immer wieder aufs Neue.
ZDF
ARD-Mittagsmagazin REPORTAGE
ZDF
heute - in Deutschland NACHRICHTEN
Topinformiert über alles, was Deutschland bewegt? Mit diesem Nachrichtenmagazin bleibt der Zuschauer in Sachen nationaler Politik, Sport oder Kultur auf dem neuesten Stand.
ZDF Show
Die Küchenschlacht KOCHSHOW, D 2018
Nelson Müller sucht den Spitzenkoch
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
ZDF Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
27.11.
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
ZDF
heute - in Europa NACHRICHTEN
ZDF Serien
Die Rosenheim-Cops KRIMISERIE Tod eines Ekels (Staffel: 6 Folge: 4), D 2006
Sepp Zinkel, Beamter der Gewerbeaufsicht, wird in seinem Haus am Fuß der Treppe tot aufgefunden. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, erweist sich als Mord: Zinkel wurde erschlagen. Ein Racheakt? Denn Zinkel war kein besonders netter Mensch. Die Leiche hat Betty Geiger, seine frühere Haushälterin, gefunden, der er den Lohn vorenthielt. Zinkel schikanierte zudem seinen Nachbarn Hans Bremmel. Finden die Cops den Täter? Denn auch Malermeister Steinmeier hatte einen Grund, es dem Ekel heimzuzahlen, nachdem Zinkel ihn ruiniert hatte und er deshalb sein Leben nun als Zeitungsausträger fristen muss. Darüber hinaus hatte der korrekte Beamte das Glücksspiel-Dezernat auf die Wirtin Cornelia Tschirner, genannt "Conchita", angesetzt. Die Ermittlungen der Kommissare Hofer und Lind sind in diesem Fall deshalb ausgesprochen heikel, weil ihr Kollege Michael Mohr am Vortag in Conchitas Bar am Spieltisch von der Fahndung angetroffen wurde und in Gewahrsam landet. Dadurch entsteht mehr Verwirrung als Aufklärung, doch schließlich finden die Cops die Lösung vor der Haustür.
ZDF
heute NACHRICHTEN
ZDF
hallo deutschland BOULEVARDMAGAZIN
So wie es der Titel schon ankündigt, werden die Zuschauer von den Moderatoren des Magazins begrüßt. Unterhalten wird mit bewegenden Geschichten, emotionalen Schicksalsschlägen sowie hilfreichen Alltagstipps.
22.11.
hallo deutschland BOULEVARDMAGAZIN, D 2018
ZDF Doku
Dietrich Grönemeyer - Leben ist mehr! KIRCHE UND RELIGION Raus aus den Schulden, D 2018
Dietrich Grönemeyer begegnet am Buß- und Bettag Menschen, die in die Überschuldung geraten sind, und versuchen, sich aus dieser Falle zu befreien. Ob eine alleinerziehende Mutter, die durch Arbeitslosigkeit in ihrem Schuldenberg fast erstickt ist und ihr Heil in der Privatinsolvenz sucht, oder ein Unternehmer, der den tiefen Fall aus einem luxuriösen Leben überstanden hat. Florian S. wohnte in einer Villa mit mehreren Hundert Quadratmetern, verdiente 13 000 Euro im Monat und fuhr einen schicken Oberklassewagen. Das ist mittlerweile komplett anders. Denn seine Firma ging pleite, und er verschuldete sich mit 400 000 Euro. Heute lebt er in einer 54-Quadratmeter-Wohnung und verdient 1500 Euro im Monat. Es hat lange gedauert, bis der 58-Jährige sagen konnte: "Ich habe mein Geld verloren, nicht mein Vermögen." Florian S. ist heute mit sich im Reinen und versucht, nicht mehr unter dem Schuldenberg zusammenzubrechen. Fast jeder zehnte Erwachsene in Deutschland ist überschuldet: Mehr als 6,9 Millionen Bürger über 18 Jahre nehmen dauerhaft weniger Geld ein als sie ausgeben, Tendenz steigend. Damit ist die Verschuldung längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen - und viele Menschen werden von diesen Schulden fast erdrückt. Wer den Weg aus der Schuldenfalle finden will, muss sich seiner Verantwortung stellen und oft einen Neuanfang wagen. Bei seinen Begegnungen erfährt Dietrich Grönemeyer, wie Schulden Menschen zerstören können - und dass der Weg aus der Schuldenfalle zwar schwer ist, aber auch Chancen eröffnet, eine neue Einstellung zum Leben und dem zu finden, was wirklich wichtig ist.
ZDF Serien
SOKO Wismar KRIMISERIE Der Bierflüsterer, D 2018
Seit 2004 begeben sich die Ermittler aus der Hafenstadt Wismar auf Verbrecherjagd. Nach langen und detaillierten Recherchen überrascht das Ergebnis meist sogar erfahrene Kriminalisten.
ZDF Show
Lotto am Mittwoch - Die Gewinnzahlen LOTTOZIEHUNG, D 2018
ZDF
heute NACHRICHTEN
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
ZDF Serien
Die Spezialisten - Im Namen der Opfer KRIMISERIE Klettermaxe, D 2018
Die Spezialisten der IEK stoßen bei ihren Mordermittlungen auf eine Firma von Industriekletterern, die 2006 maßgeblich an der Fertigstellung des Berliner Hauptbahnhofs beteiligt war. Das Mordopfer Max Himmelbach war Mitarbeiter dieser Firma und wurde am Tag der Hauptbahnhofs-Eröffnung erschossen. Hat sein Freund Uwe sich gerächt, weil er ihm die Schuld an seiner Querschnittslähmung gab? Oder ist ein Museumseinbruch der Schlüssel zur Lösung? Obgleich Kriminaloberrätin Dr. Dorothea Lehberger vor ihrem Team abblockt und zur Tagesordnung übergeht, ist sie in Wahrheit äußerst beunruhigt wegen ihrer offenbar terroristischen Vorgeschichte. Sie lässt daraufhin Dr. Katrin Stoll zu Staatssekretär Weissenborn einbestellen, um sie mundtot zu machen. Diese aber entdeckt, dass Henriks Freundin, Staatsanwältin Viktoria Nissen, augenscheinlich in die Ermittlungen gegen ihre Chefin involviert ist.
ZDF Show
Der Quiz-Champion QUIZSHOW, D 2018
"Der Quiz-Champion" mit Johannes B. Kerner geht weiter. Es geht um alles oder nichts: Ein Kandidat stellt sich in spannenden Duellen fünf klugen Köpfen, um "Der Quiz-Champion" zu werden. Als Experten sind unter anderen Michael "Bully" Herbig für "Film und Fernsehen", Dirk Steffens für "Natur", Jan Hofer für "Zeitgeschehen" und Katrin Müller-Hohenstein für "Sport" dabei. In dieser Sendung werden Kandidaten für das Finale um 100 000 Euro gesucht.
ZDF
heute journal NACHRICHTEN
Das Magazin geht über einen reinen Nachrichtenüberblick hinaus und bereitet das aktuelle Tagesgeschehen mit Hintergrundinformationen, redaktionellen Beiträgen und Interviews auf.
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
ZDF Doku
auslandsjournal AUSLANDSREPORTAGE, D 2018
Wer wissen will, was außerhalb des Landes auf der politischen und gesellschaftlichen Bühne passiert, der ist hier richtig: Das Magazin liefert in ausführlichen und unterhaltsamen Beiträgen Antworten.
22.11.
auslandsjournal AUSLANDSREPORTAGE, D 2018
ZDF Doku
ZDFzoom DOKUMENTATION Teuer und verplant - Kostenfalle staatliche Bauprojekte, D 2018
22.11.
ZDFzoom DOKUMENTATION Teuer und verplant - Kostenfalle staatliche Bauprojekte, D 2018
ZDF
Markus Lanz DISKUSSION, D 2018
In dieser Diskussionsrunde geht es meist nicht so gesittet zu wie bei der Konkurrenz. Der Moderator bringt seine prominenten Gäste mit Zitaten und Filmausschnitten schnell in Fahrt.
ZDF
heute+ NACHRICHTEN
ZDF Doku
Im Land der Populisten - das neue Italien POLITIK, I 2018
Was ist los in Italien? Mit seiner Regierung der Populisten aus rechter Lega und der systemkritischen Fünf-Sterne-Bewegung scheint das Land plötzlich zum Problemfall für Europa zu werden. Fremdenfeindlichkeit, Europaverdruss, Abschottung, aggressive Rhetorik und Gleichgültigkeit gegenüber einer steigenden Staatsverschuldung prägen neuerdings den politischen Alltag zwischen Alpen und Ätna. Eine Reise quer durch das Land und Gespräche mit führenden Politikern und Wissenschaftlern in Rom ergänzen einander zu einer kritischen Bestandsaufnahme. Während überall in Europas liberalen Demokratien die Populisten erstarken, ist in Italien der Wandel bereits zur Regierungswirklichkeit geworden. Das drastische Abschmelzen der großen Volksparteien, der Vertrauensverlust der Bevölkerung in Eliten und die Medien, die wirtschaftlichen Probleme und eine zunehmende Europaverdrossenheit haben den systemkritischen und systemfeindlichen Parteien den Weg in die Verantwortung geebnet. Aber warum glauben so viele Italiener den radikalen Parolen der rechten Lega und ihres Anführers, Innenminister Matteo Salvini? Warum bekennt sich ein Drittel der Bevölkerung zu den oft utopischen Idealen der Fünf-Sterne-Bewegung des Komikers Beppe Grillo? Eindrücke und Begegnungen einer Reise quer durch ein zutiefst verunsichertes Land sowie vertiefende Hintergrundgespräche fügen sich zusammen zu einer kritischen Bestandsaufnahme eines Landes, das möglicherweise eine Entwicklung nur vorhernimmt, die vielen Demokratien Europas drohen könnte. Von den Grenzzäunen in Ventimiglia, wo Flüchtlinge vergebens auf die Weiterreise nach Frankreich warten, über die Käsekeller und Schweinefarmen der Emilia-Romagna und die Arbeiterviertel Pisas führt die Reise zu den Anhängern der Fünf-Sterne-Bewegung in Caserta bei Neapel. Flankiert und vertieft werden die Eindrücke durch Gespräche mit Verantwortlichen und Beobachtern in der Hauptstadt.
ZDF Doku
ZDFzeit DOKUMENTATION Türken und Deutsche - Der große Nachbarschaftstest, D 2018
Seit über 60 Jahren leben wir hierzulande Tür an Tür: Deutsche und Türken. Doch in letzter Zeit knirscht es öfter zwischen den ungleichen Nachbarn. Warum tun sich beide Seiten so schwer? "ZDFzeit" geht den Ursachen auf den Grund: Welche Rolle spielt die Politik, die vom Streit zwischen dem türkischen Präsidenten Erdogan und Berlin geprägt wird? Wie wirkt sich die Debatte um Islam und Migration auf das Verhältnis aus? Woran hakt es im Alltag? Laut einer repräsentativen Umfrage für die Sendung halten 46 Prozent der Deutschen die Integration für geglückt. Unter den befragten Deutschtürken fühlen sich sogar 66 Prozent gut bis sehr gut integriert. Allerdings denkt fast jeder Zweite von ihnen, dass sich das Verhältnis zwischen Deutschen und Türken in den vergangenen Jahren eher verschlechtert hat. Das Zusammenleben zwischen Deutschen und Deutschtürken wird immer wieder auf harte Proben gestellt. Fassungslos sehen viele Deutsche zu, wie deutsche Türken "ihrem" Staatspräsidenten Erdogan applaudieren. Und Deutschland nicht einmal verteidigen, als der in Wutreden Deutschland Nazi-Methoden vorwirft. Umgekehrt fühlen sich Menschen mit türkischen Wurzeln in vielen Alltagssituationen benachteiligt. Wo leben wir gemeinsam - und wo nur nebeneinander her? Welchen Anklang finden Hetzer, die Türken als "Kameltreiber" und Deutsche als "Nazis" verunglimpfen? Als türkische Gastarbeiter vor 60 Jahren nach Deutschland kamen, wollten die meisten nur drei, vier Jahre bleiben. Die Koffer für die Abreise lagen griffbereit auf dem Kleiderschrank. Die Frauen und Männer der ersten Generation wollten schuften, bis das Geld reichte, um in der Türkei einen Traktor, ein Feld oder ein Häuschen für die Familie kaufen zu können. Doch Abreisekoffer verstauben inzwischen im Keller eines Eigenheims, das in einer deutschen Reihenhaussiedlung steht. Aus ein paar Jahren sind sechs Jahrzehnte geworden. Die meisten Türken sind mittlerweile gut integriert, so der neue Religionsmonitor der Bertelsmann Stiftung. Das Kriminologische Forschungsinstitut kommt in einer Studie, in der deutsche Jugendliche befragt wurden, aber zu einem anderen Ergebnis: Türken rangieren auf dem letzten Rang der Beliebtheitsskala ausländischer Mitbürger - hinter Schweden, Italienern, Schwarzafrikanern und Osteuropäern. "Die Türken wünschen sich mehr Kontakt zu den Deutschen, aber die Deutschen zeigen ihnen die kalte Schulter", sagt Institutsleiter Pfeiffer. Woran liegt es, dass sich Deutsche und Türken offenbar immer noch so schwertun miteinander? Ohne Frage: Es gibt viele Türken und Deutsche, die ein gutes Verhältnis pflegen, zusammen Sport machen oder am Arbeitsplatz kollegial zusammenarbeiten. Fakt ist aber auch: Viele Deutsche und Türken haben kaum Kontakt zum Gegenüber, wissen wenig übereinander und sind voller Vorurteile. Genau da setzt die "ZDFzeit"-Dokumentation an. In vier Kapiteln analysiert sie die Bedeutung der Religion, die Ausbildungs- und Arbeitswelt, Ehe und Familie und die Rolle der Politik. Eingeleitet werden die Kapitel mit einem Besuch im "deutsch-türkischen Freundschaftsgrill". Dort gilt: Wer einen Freund aus der anderen Bevölkerungsgruppe mitbringt, um die gemeinsame Geschichte zu erzählen, erhält den Döner gratis. Der "Freundschaftsgrill" tourt quer durch die Republik und stößt auf überraschende Bekenntnisse. Mit gezielten Experimenten erkundet die Dokumentation, ob sich im Alltag oft genannte gegenseitige Vorurteile bestätigen oder widerlegt werden. So beobachtet etwa ein Kamerateam junge Türkinnen beim Ausgehen am Wochenende. Spielt beim Flirt der ethnische Hintergrund eine Rolle? Gehen junge Leute völlig entspannt miteinander um, oder gibt es auf beiden Seiten immer noch Vorbehalte und Ablehnung? Neben solchen situativen Alltagsbeobachtungen hat "ZDFzeit" in einer aufwendigen Studie unter türkischstämmigen Mitbürgern repräsentative Meinungen zu verschiedenen Aspekten dieser sehr speziellen Nachbarschaft eingeholt und mit denen der deutschen Gesamtbevölkerung verglichen.
ZDF Doku
auslandsjournal (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE, D 2018
Wer wissen will, was außerhalb des Landes auf der politischen und gesellschaftlichen Bühne passiert, der ist hier richtig: Das Magazin liefert in ausführlichen und unterhaltsamen Beiträgen Antworten.
ZDF Doku
ZDFzoom (Wh.) DOKUMENTATION Teuer und verplant - Kostenfalle staatliche Bauprojekte, D 2018
ZDF Show
Frontal 21 INFOMAGAZIN, D 2018
Für Empörung haben die Beiträge schon des Öfteren gesorgt. Denn die knallharten Recherchen decken auf, was bisher politisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich im Verborgenen lag.
ZDF Doku
Im Land der Populisten - das neue Italien POLITIK, I 2018
Was ist los in Italien? Mit seiner Regierung der Populisten aus rechter Lega und der systemkritischen Fünf-Sterne-Bewegung scheint das Land plötzlich zum Problemfall für Europa zu werden. Fremdenfeindlichkeit, Europaverdruss, Abschottung, aggressive Rhetorik und Gleichgültigkeit gegenüber einer steigenden Staatsverschuldung prägen neuerdings den politischen Alltag zwischen Alpen und Ätna. Eine Reise quer durch das Land und Gespräche mit führenden Politikern und Wissenschaftlern in Rom ergänzen einander zu einer kritischen Bestandsaufnahme. Während überall in Europas liberalen Demokratien die Populisten erstarken, ist in Italien der Wandel bereits zur Regierungswirklichkeit geworden. Das drastische Abschmelzen der großen Volksparteien, der Vertrauensverlust der Bevölkerung in Eliten und die Medien, die wirtschaftlichen Probleme und eine zunehmende Europaverdrossenheit haben den systemkritischen und systemfeindlichen Parteien den Weg in die Verantwortung geebnet. Aber warum glauben so viele Italiener den radikalen Parolen der rechten Lega und ihres Anführers, Innenminister Matteo Salvini? Warum bekennt sich ein Drittel der Bevölkerung zu den oft utopischen Idealen der Fünf-Sterne-Bewegung des Komikers Beppe Grillo? Eindrücke und Begegnungen einer Reise quer durch ein zutiefst verunsichertes Land sowie vertiefende Hintergrundgespräche fügen sich zusammen zu einer kritischen Bestandsaufnahme eines Landes, das möglicherweise eine Entwicklung nur vorhernimmt, die vielen Demokratien Europas drohen könnte. Von den Grenzzäunen in Ventimiglia, wo Flüchtlinge vergebens auf die Weiterreise nach Frankreich warten, über die Käsekeller und Schweinefarmen der Emilia-Romagna und die Arbeiterviertel Pisas führt die Reise zu den Anhängern der Fünf-Sterne-Bewegung in Caserta bei Neapel. Flankiert und vertieft werden die Eindrücke durch Gespräche mit Verantwortlichen und Beobachtern in der Hauptstadt.
ZDF Doku
plan b (Wh.) DOKU-REIHE Smart Cities - Nachhaltig leben in der Stadt, D 2018
"plan b" zeigt, wie mit den richtigen Ideen aus Städten lebenswerte und nachhaltige "Smart Cities" werden. Denn mehr als die Hälfte aller Menschen auf der Welt lebt schon heute in Städten. Bis 2050 werden es weitere 2,5 Milliarden sein. Eine Mammutaufgabe für Stadtplanung, Bürokratie und Verwaltung: Mehr Menschen bedeuten auch mehr Autos, mehr Energie und viel mehr Müll. Vorreiter für zukunftsgerichtete Stadtplanung sind die Skandinavier. In der finnischen Hauptstadt Helsinki entsteht im Stadtteil Kalasatama eine Smart City. Henri Haho und seine Familie leben jetzt schon dort in einer Drei-Zimmer-Wohnung. Er und seine Frau sind selbstständig. Doch ein festes Büro brauchen sie nicht. Bei Bedarf buchen Henri Haho oder seine Frau Sana per App ein Office um die Ecke. Drucker und Beamer kommen nach Bedarf dazu. Keine fixen Kosten, kein Pendeln, smart eben. Gleiches gilt für das Auto: Nur, wenn externe Kundentermine anstehen, wird ein Elektroauto reserviert. Dafür stehen in der hauseigenen Garage zwei E-Fahrzeuge eines Car-Sharing-Unternehmens. Apropos Garage: Dort verlaufen auch gleich Röhren, durch die der Müll der Wohnanlage saust. Der wird nämlich geräuschlos, mittels Unterdruck, durch ein unterirdisch verlegtes Rohrsystem transportiert und landet in Sammelcontainern. Doch was, wenn eine Smart City nicht am Reißbrett entsteht, sondern eine über Jahrhunderte gewachsene Stadt fit für die Zukunft gemacht werden soll? Die spanische Stadt Vitoria-Gasteiz ist über 500 Jahre alt. Seit 2012 trägt sie den Titel "Umwelthauptstadt Europas". Juan Carlos Escudero arbeitet seit über 20 Jahren als Umwelt- und Stadtmanager. Für die Einwohner der mittelalterlichen Stadt hat er schon vieles verändert. Um den alltäglichen Verkehrskollaps zu bekämpfen, wurden die Autos einfach aus der Altstadt verbannt. Anwohner und Besucher erobern den alten Stadtkern über Radwege und Rolltreppen. In der Smart City haben die Menschen den Vorrang vor den Motoren. Wie die Technologie gehört auch die Natur zu einer vernetzten Stadt. Auch in deutschen Großstädten, wie Frankfurt. Mit dem "Förderprogramm Klimaanpassung" nimmt die hessische Metropole zehn Millionen Euro in die Hand und fördert in den kommenden fünf Jahren begrünte Fassaden, Dächer und Hinterhöfe. Dadurch sollen nicht nur die CO2-Emissionen im Zaum gehalten werden. Im Sommer sollen so die durch Wolkenkratzerfassaden aufgeheizten Temperaturen in der Stadt sinken. Eine besondere Art der Wärmetechnik wird gerade in Köln erforscht. Ingo Stadler, Professor am Institut für erneuerbare Energien in Köln, stellt das innovative Heizungskonzept einer Schule vor. Sie wird komplett mit Wärme aus Abwasser geheizt. Die steht in der Kölner Kanalisation nämlich unbegrenzt und kostenfrei zur Verfügung. Nur eine von vielen smarten Ideen, die die Stadt der Zukunft sauberer, effizienter, sicherer, grüner und leiser machen.
ZDF
hallo deutschland (Wh.) BOULEVARDMAGAZIN, D 2018
So wie es der Titel schon ankündigt, werden die Zuschauer von den Moderatoren des Magazins begrüßt. Unterhalten wird mit bewegenden Geschichten, emotionalen Schicksalsschlägen sowie hilfreichen Alltagstipps.
ZDF
ZDF-Morgenmagazin REPORTAGE
Das erste Mal auf Sendung ging das Format im Juli 1992, um die Zuschauer über die aktuellen Ereignisse des Zweiten Golfkrieges zu informieren. Heute berichtet es über Wissenschaft, Kultur und Sport.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN