Inside Man

Inside Man

ZDFneo
Inside Man

Inside Man

Thriller

Es sieht aus wie der perfekte Bankraub - doch man sollte ein Verbrechen nicht nach seinem äußeren Erscheinungsbild beurteilen. Die beiden ermittelnden Polizisten tappen lange Zeit im Dunkeln. Denn dank eines raffinierten Tricks sind die Bankräuber beim Eintreffen der Polizei nicht von den Geiseln zu unterscheiden, die bei dem Überfall genommen wurden. Und dass es bei dem Raub nicht nur um viel Geld geht, das müssen die Polizisten auch bald lernen. Als Maler getarnt, überfallen Dalton Russell und seine Komplizen eine Bank in Manhattan und nehmen die Angestellten und Kunden gefangen. Die einheitliche Kostümierung von Entführern und Geiseln sowie eine Reihe nachgestellter Szenarien stiften so viel Verwirrung, dass keiner der Unbeteiligten mehr weiß, wer eigentlich auf welcher Seite steht. Die Detectives Keith Frazier und Bill Mitchell werden mit dem Fall betraut. Mit dem Polizisten John Darius versuchen sie, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Doch was wie ein normaler Bankraub beginnt, entpuppt sich schnell als ein weit größeres Machtspiel. Bankdirektor Arthur Case verbirgt in einem Schließfach ein düsteres Geheimnis, das unbedingt unter Verschluss bleiben muss. Er beauftragt deshalb die einflussreiche Anwältin Madeleine White . Diese versucht, mit den Bankräubern zu verhandeln. Aus anderem Interesse als Frazier, aber mit dem gleichem Misserfolg. Als eine Geisel exekutiert wird, beschließt die Polizei, das Gebäude zu stürmen. Doch da die Entführer sich unter ihre Geiseln gemischt haben, durchschauen weder Opfer noch Gesetzeshüter, wer für den Überfall verantwortlich ist. Dies ist aber erst der Anfang eines genialen Vergeltungsplans, den Russell mit seinen Komplizen ausgeheckt hat. Kult-Regisseur Spike Lee drehte mit "Inside Man" einen spannenden Thriller voll überraschender Wendungen. Mit dabei die Crème de la Crème der Charakterdarsteller Hollywoods wie Denzel Washington, Jodie Foster, Clive Owen und Oscar-Preisträger Chiwetel Ejiofor.
ZDFneo
Bares für Rares

Bares für Rares

ZDFneo
Parfum

Parfum - Synthese

ZDFneo

ZDFneo heute

DMAX ONE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Schliemanns Erben GESCHICHTE Goldpyramiden im Inka-Reich, D 2008
Das sagenhafte "Gold der Inka". Unermesslich reiche Schätze von höchster, staunenswerter Handwerkskunst? Legiert, gehämmert, genietet, mit beweglichen Gelenken? Strahlend gelb wie die Sonne, die die Inka anbeteten? Die Dokumentation erzählt die wahre Geschichte. 750 nach Christus: An der Pazifikküste von Peru landet eine Flotte aus dem Norden. Der Name ihres Anführers: Naymlap. Sein Hofstaat ist enorm, neben den Militärs begleiten ihn hohe Adlige als Beauftragte seiner Sänfte, seiner Bäder, seiner Federgewänder und auserwählte Untergebene, die den Weg ihres Herrn mit Muschelpulver bestreuen - die höchste Auszeichnung. Neben seiner Gemahlin folgen ihm zahlreiche Konkubinen, mit denen er viele Söhne zeugt. So will es die Legende, die im 16. Jahrhundert von spanischen Chronisten aufgezeichnet wurde. Die von Naymlap gegründete Dynastie wird zum reichsten Goldimperium der Neuen Welt aufsteigen, die Goldverarbeitung wie kaum ein anderes Volk beherrschen, die monumentalsten Pyramiden der Erde errichten und nach 600 Jahren untergehen. Die Ahnen der Inka dem Vergessen entrissen zu haben, dieser Verdienst gebührt vor allem einem deutschen Forscher: Hans Heinrich Brüning, ein junger Ingenieur aus Bordesholm. Er heuert 1875 auf einer Hazienda in der nordperuanischen Region Lambayeque an. In der flachen Landschaft fallen ihm "Berge" auf, die überhaupt nicht in die Region passen. Brüning entdeckt als Erster, dass sie künstlich, von Menschenhand geschaffen sind: Pyramiden, die voluminösesten der Welt, mit bis zu 700 Metern Länge. Zum Vergleich: Die-Cheops Pyramide ist rund ein Drittel so lang. Er fotografiert sie auf Tausenden von Glasplatten, die heute im Hamburger Völkerkundemuseum liegen - und er sammelt Hunderte von Goldobjekten der Lambayeque-Kultur, wie sie heute genannt wird. Professor Bernd Schmelz, Ethnologe am Hamburger Völkerkundemuseum, ist Brünings Erbe. Er sichtet den umfangreichen Nachlass und begibt sich im Norden Perus auf seine Spuren. Er will endlich das Rätsel um den legendären Dynastiegründer Naymlap knacken: seinen Tempel, seinen Palast und sein reiches Grab finden. Denn das berühmte "Gold der Inka" stammt zu 85 Prozent aus dem Lambayequereich - es war bunt bemalt.
ZDFneo Doku
Schatzjagd an der Seidenstraße DOKUMENTATION
Einst führte die Seidenstraße durch die Wüste Taklamakan im Westen Chinas und sorgte für einen wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Ost und West seit dem Mittelalter. Erst in jüngster Zeit entdecken Archäologen, dass sich unter den Spuren der mittelalterlichen Seidenstraße Zeugnisse aus noch viel fernerer Vergangenheit finden lassen: Mitten in der Wüste entdecken sie einen riesigen Friedhof mit einzigartig erhaltenen Mumien. Sie gehören einem vergessenen Volk an, das bereits vor 4000 Jahren in der Region siedelte. Neben dem einmaligen Erhaltungszustand der Mumien ist vor allem ihr Aussehen überraschend. Denn die Mumien wirken mit ihren kräftigen Gesichtszügen, Bärten und hellbraunen oder sogar blonden Haaren alles andere als chinesisch. Könnten sie zu einem europäischen Volk gehören, das die Menschen in China schon in der Bronzezeit in Kontakt mit dem Westen brachte? Brachten sie sogar wichtige Kulturtechniken wie den Bronzeguss mit nach China? Der renommierte Mumien-Experte Professor Victor Mair will diesen Fragen nun mit modernsten Methoden auf den Grund gehen. Eine DNA-Untersuchung soll zeigen, ob die Mumien tatsächlich europäische Wurzeln haben. Doch nicht nur die Mumien werfen Fragen auf - auch andere im Westen bisher unbekannte Funde rütteln am bekannten Geschichtsbild. So überrascht ein geheimnisvolles Königsgrab in Ostchina mit deutlich westlich geprägten Fundstücken - zu einer Zeit, zu der es noch gar keinen Kontakt zum Westen gegeben haben soll. China - das "Reich der Mitte" gilt in seiner Entwicklung als vom Westen völlig unabhängig. Bis in das 4. vorchristliche Jahrtausend hinein reichen die historischen Aufzeichnungen des Landes zurück und untermauern das Bild vom isolierten China, das sich scheinbar ohne nennenswerte Berührungspunkte zum Westen entwickelt hat. Der Mythos von der Isoliertheit und Unabhängigkeit Chinas ist bis heute weit verbreitet. Erst in jüngster Zeit wird er durch einige überraschende Entdeckungen infrage gestellt. Für den deutschen Kunsthistoriker Dr. Lukas Nickel ist die Ausgrabung ein erstes Indiz, das noch viele weitere Entdeckungen nach sich ziehen könnte. Dabei gerät auch die weltberühmte Terrakotta-Armee in sein Blickfeld. Sie gehörte zur Grabausstattung des ersten chinesischen Kaisers und damit zum Gründungsmythos Chinas. Ausgerechnet hier will Lukas Nickel seinen Verdacht überprüfen - und erhält Zugang zu Figuren, die bisher noch nie gezeigt werden durften. Ihr Stil ist für die chinesische Kunst der Zeit so ungewöhnlich, dass die Skulpturen für Lukas Nickel nur einen Schluss zulassen: Sie müssen von den chinesischen Künstlern nach dem Vorbild griechischer Statuen gefertigt worden sein! Spannende Entdeckungen, die ein neues Licht auf die Geschichte der Beziehung zwischen Ost und West werfen.
ZDFneo Show
Kerners Köche KOCHSHOW, D 2018
Bei "Kerners Köche" versammelt Johannes B. Kerner vier der besten Köche bei sich im Studio, die gemeinsam ein viergängiges Menü kochen. Zu Gast in der Sendung sind Alfons Schuhbeck, Christian Lohse, Lea Linster und Sarah Wiener. Nirgendwo sonst treffen so viele Spitzenköche zusammen. Dabei stellen sie sich der strengsten Jury des Landes: sich selbst. Johannes B. Kerner moderiert das Küchenchaos und behält zwischen Vorspeise und Dessert den Überblick.
ZDFneo Show
Topfgeldjäger KOCHSHOW Das Duell am Herd mit Steffen Henssler, D 2010
In der ungewöhnlichen Kombination aus Koch- und Quizshow entscheidet ein Sternekoch am Ende der Sendung, wer das Duell und damit das Geld gewinnt.
ZDFneo Show
Lafer!Lichter!Lecker! ESSEN UND TRINKEN Die etwas andere Promi-Kochschule
Johann Lafer und Horst Lichter warten mit immer neuen Gaumenfreuden auf. Zu jeder Sendung sind prominente Gäste geladen, mit denen die Gerichte gemeinsam zubereitet werden.
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2016
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo
kaputt und ... zugenäht! KONSUMENTENMAGAZIN, D 2018
Bei "kaputt und ... zugenäht!" dreht sich alles um defekte Lieblingsstücke. Das Team um Moderatorin Eva Brenner macht Kaputtes wieder ganz und aus wertlos wieder wertvoll. Die Antiquitätenexperten Ulrich Vogt und Detlef Jentsch nehmen die liebgewonnenen Dinge genau unter die Lupe und schätzen ein, ob sich eine Reparatur lohnt. Dann geht es ab in die Werkstatt, in der Restauratoren, ein Uhrmachermeister, eine Schneiderin, ein Instrumentenbauer und eine Goldschmiedin ihr Können unter Beweis stellen.
ZDFneo Serien
Die Rettungsflieger ARZTSERIE Todessturz (Staffel: 5 Folge: 10), D 2001
Alex und Ilona lassen den Tag im Fitnessstudio ausklingen. Kaum angekommen, werden sie Zeugen eines Unfalls und leisten fachmännisch Erste Hilfe. Als das Team am nächsten Tag zum Dienst erscheint, führt der erste Einsatz wieder in dasselbe Fitnessstudio. Verena ist beim Rock-'n'-Roll-Training so schwer gestürzt, dass sie sofort tot gewesen sein muss. Obwohl alles nach einem Unfall aussieht, hat Ilona Zweifel. Sie ermittelt nun mit Alex auf eigene Faust. Doch nicht nur Alex und Ilona leisten außerhalb ihrer Dienstzeit Erste Hilfe. In der Zahnarztpraxis sieht Thomas, wie eine Frau einen Schlaganfall erleidet. Natürlich ist er sofort zur Stelle und alarmiert seine Truppe. Dass ihm dadurch seine eigene schmerzhafte Behandlung in letzter Sekunde doch noch erspart bleibt, bemerkt in dieser Aufregung niemand. Ilona ist ganz froh, dass sie so viel Trubel ausgesetzt ist, denn so schafft sie es, Ben aus dem Weg zu gehen. Auch Thomas wird mit Liebeskummer konfrontiert. Allerdings mit dem seiner pubertierenden Tochter Nina. Wollcke hat sich endlich mit der Tatsache abgefunden, dass Iris modelt, und für Alex nähert sich der Tag der Entscheidung. Entgegen aller Erwartungen wird er nicht degradiert oder in den Kosovo versetzt, sondern ausgezeichnet und sogar befördert.
ZDFneo Serien
Die Rettungsflieger ARZTSERIE Auf Knall und Fall (Staffel: 6 Folge: 1)
Alex und Wollcke machen sich Sorgen um ihre Söhne. Iris will Richie mit auf Modeltour durch die ganze Welt schleppen, und Alex' Sohn Benni ist in Australien verunglückt. Nach ihrem ersten Einsatz wartet Katja, Bennis Mutter, im Rettungszentrum. Benni ist bei einem Flugzeugabsturz lebensgefährlich verletzt worden. Alex, selbst außer sich vor Sorge, versucht Katja zu beruhigen und verspricht, sie nach Australien zu begleiten. Eine Frau ist schwer verletzt zwischen ihrem Auto und der Garagenwand eingeklemmt. Der Hubschrauber will gerade abheben, da fährt Hauptmann Blank vor. Er ist das, was man unter einem "Kommisskopp" versteht. Doch schon beim ersten Einsatz ist er von der professionellen Routine des Teams und der ärztlichen Kompetenz Ilonas beeindruckt. Trotzdem scheint er nicht ins Team zu passen. Wollcke empfindet die raue Art des Hauptmanns als sehr störend. Vielleicht auch, weil ihn die Gedanken an seine Scheidung bedrücken und er deshalb sehr dünnhäutig ist.
ZDFneo Serien
Columbo KRIMIREIHE Mord à la Carte (Staffel: 7 Folge: 2), USA 1977
Im Mittelpunkt der Serie steht der Polizist Columbo, der mit seinen unkonventionellen Methoden, akribischer Recherche und cleveren Fragen auch scheinbar aussichtlose Fälle immer wieder geschickt löst.
ZDFneo Serien
Die Spezialisten - Im Namen der Opfer KRIMISERIE Traumhafte Zeiten (Staffel: 2 Folge: 1), D 2017
Die IEK, Spezialeinheit des LKA Berlin, klärt unter der Führung von Rechtsmedizinerin Dr. Katrin Stoll und Kriminalhauptkommissar Henrik Mertens ungelöste Verbrechen der Vergangenheit auf. Mit der Währungsunion 1990 wurden aus manchen Glücksrittern Millionäre. Einer davon endete in einem seiner Gebrauchtwagen in einer Schrottpresse, zusammengepresst zu einem Würfel. 26 Jahre später wird dieser als Kunstobjekt bei einer Ausstellung von Dr. Stoll entdeckt. Das Team der IEK macht sich an die mühsame Puzzle-Arbeit.
ZDFneo Serien
Die Rettungsflieger ARZTSERIE Todessturz (Staffel: 5 Folge: 10), D 2001
Alex und Ilona lassen den Tag im Fitnessstudio ausklingen. Kaum angekommen, werden sie Zeugen eines Unfalls und leisten fachmännisch Erste Hilfe. Als das Team am nächsten Tag zum Dienst erscheint, führt der erste Einsatz wieder in dasselbe Fitnessstudio. Verena ist beim Rock-'n'-Roll-Training so schwer gestürzt, dass sie sofort tot gewesen sein muss. Obwohl alles nach einem Unfall aussieht, hat Ilona Zweifel. Sie ermittelt nun mit Alex auf eigene Faust. Doch nicht nur Alex und Ilona leisten außerhalb ihrer Dienstzeit Erste Hilfe. In der Zahnarztpraxis sieht Thomas, wie eine Frau einen Schlaganfall erleidet. Natürlich ist er sofort zur Stelle und alarmiert seine Truppe. Dass ihm dadurch seine eigene schmerzhafte Behandlung in letzter Sekunde doch noch erspart bleibt, bemerkt in dieser Aufregung niemand. Ilona ist ganz froh, dass sie so viel Trubel ausgesetzt ist, denn so schafft sie es, Ben aus dem Weg zu gehen. Auch Thomas wird mit Liebeskummer konfrontiert. Allerdings mit dem seiner pubertierenden Tochter Nina. Wollcke hat sich endlich mit der Tatsache abgefunden, dass Iris modelt, und für Alex nähert sich der Tag der Entscheidung. Entgegen aller Erwartungen wird er nicht degradiert oder in den Kosovo versetzt, sondern ausgezeichnet und sogar befördert.
ZDFneo Serien
Die Rettungsflieger ARZTSERIE Auf Knall und Fall (Staffel: 6 Folge: 1)
Alex und Wollcke machen sich Sorgen um ihre Söhne. Iris will Richie mit auf Modeltour durch die ganze Welt schleppen, und Alex' Sohn Benni ist in Australien verunglückt. Nach ihrem ersten Einsatz wartet Katja, Bennis Mutter, im Rettungszentrum. Benni ist bei einem Flugzeugabsturz lebensgefährlich verletzt worden. Alex, selbst außer sich vor Sorge, versucht Katja zu beruhigen und verspricht, sie nach Australien zu begleiten. Eine Frau ist schwer verletzt zwischen ihrem Auto und der Garagenwand eingeklemmt. Der Hubschrauber will gerade abheben, da fährt Hauptmann Blank vor. Er ist das, was man unter einem "Kommisskopp" versteht. Doch schon beim ersten Einsatz ist er von der professionellen Routine des Teams und der ärztlichen Kompetenz Ilonas beeindruckt. Trotzdem scheint er nicht ins Team zu passen. Wollcke empfindet die raue Art des Hauptmanns als sehr störend. Vielleicht auch, weil ihn die Gedanken an seine Scheidung bedrücken und er deshalb sehr dünnhäutig ist.
ZDFneo Serien
Columbo KRIMIREIHE Mord à la Carte (Staffel: 7 Folge: 2), USA 1977
Im Mittelpunkt der Serie steht der Polizist Columbo, der mit seinen unkonventionellen Methoden, akribischer Recherche und cleveren Fragen auch scheinbar aussichtlose Fälle immer wieder geschickt löst.
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2016
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Film
Inside Man THRILLER, USA 2006
Es sieht aus wie der perfekte Bankraub - doch man sollte ein Verbrechen nicht nach seinem äußeren Erscheinungsbild beurteilen. Die beiden ermittelnden Polizisten tappen lange Zeit im Dunkeln. Denn dank eines raffinierten Tricks sind die Bankräuber beim Eintreffen der Polizei nicht von den Geiseln zu unterscheiden, die bei dem Überfall genommen wurden. Und dass es bei dem Raub nicht nur um viel Geld geht, das müssen die Polizisten auch bald lernen. Als Maler getarnt, überfallen Dalton Russell und seine Komplizen eine Bank in Manhattan und nehmen die Angestellten und Kunden gefangen. Die einheitliche Kostümierung von Entführern und Geiseln sowie eine Reihe nachgestellter Szenarien stiften so viel Verwirrung, dass keiner der Unbeteiligten mehr weiß, wer eigentlich auf welcher Seite steht. Die Detectives Keith Frazier und Bill Mitchell werden mit dem Fall betraut. Mit dem Polizisten John Darius versuchen sie, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Doch was wie ein normaler Bankraub beginnt, entpuppt sich schnell als ein weit größeres Machtspiel. Bankdirektor Arthur Case verbirgt in einem Schließfach ein düsteres Geheimnis, das unbedingt unter Verschluss bleiben muss. Er beauftragt deshalb die einflussreiche Anwältin Madeleine White . Diese versucht, mit den Bankräubern zu verhandeln. Aus anderem Interesse als Frazier, aber mit dem gleichem Misserfolg. Als eine Geisel exekutiert wird, beschließt die Polizei, das Gebäude zu stürmen. Doch da die Entführer sich unter ihre Geiseln gemischt haben, durchschauen weder Opfer noch Gesetzeshüter, wer für den Überfall verantwortlich ist. Dies ist aber erst der Anfang eines genialen Vergeltungsplans, den Russell mit seinen Komplizen ausgeheckt hat. Kult-Regisseur Spike Lee drehte mit "Inside Man" einen spannenden Thriller voll überraschender Wendungen. Mit dabei die Crème de la Crème der Charakterdarsteller Hollywoods wie Denzel Washington, Jodie Foster, Clive Owen und Oscar-Preisträger Chiwetel Ejiofor.
ZDFneo Serien
Parfum DRAMA Synthese (Staffel: 1 Folge: 3), D 2018
Eine Entdeckung an der Ruine verstärkt Nadjas Verdacht, dass zwischen "K" und Merten ein Zusammenhang besteht. Im Verhör berichten die Verdächtigen von ihrer Faszination fürs Riechen. Mit Mertens Verschwinden wollen die fünf nichts zu tun gehabt haben. Doch dann wird seine Leiche gefunden: Sie ist auf dieselbe Weise entstellt wie die von "K". Unterdessen will Grünberg die Affäre mit Nadja beenden - die erfährt, dass sie schwanger ist.
ZDFneo Serien
Parfum DRAMA Die dritte Substanz (Staffel: 1 Folge: 4), D 2018
Die Prostituierte Perle wird ermordet. Die Leiche weist Verletzungen wie die von "K" auf. Zwischen den Verdächtigen ebenso wie zwischen Nadja und Grünberg drohen die Konflikte zu eskalieren. Konfrontiert mit der Schwangerschaft, will Grünberg Nadja zur Abtreibung überreden. Elena hat Angst vor ihrem gewalttätigen Mann Roman und bittet "Zahnlos" um Hilfe. Moritz erklärt Nadja, wie er den Geruch von Frauen konserviert. Doch es geht ihm um mehr.
ZDFneo Serien
Unter anderen Umständen KRIMIREIHE Spiel mit dem Feuer (Staffel: 1 Folge: 7), D 2011
Ein kurz vor der Beförderung stehender Mitarbeiter des Schleswiger Jugendamtes wird tot in seinem noch warmen Räucherschrank gefunden. Der gut situierte Familienvater führte eine Vorzeigeehe - so der erste Schein. Doch je weiter die Ermittlungen voranschreiten, desto tiefer werden die Abgründe, die sich hinter der scheinbar makellosen Fassade des Opfers verbergen. Henner Ullmann lebte sadomasochistische Neigungen mit verschiedenen Frauen in seiner Gartenhütte aus und demütigte damit seine Ehefrau, die seinem Treiben vom Wohnhaus aus zusehen konnte. Parallel zu diesem Fall wird Janas Bekannte Kathrin Teding von ihrem Ex-Mann Götz verfolgt, belästigt und bedroht. Doch die Polizei ist machtlos. Jana ist der Gedanke unerträglich, tatenlos den täglichen Terror mit anzusehen, dem Kathrin und ihre beiden Kinder ausgesetzt sind. Sie schaltet sich privat in den Familienkonflikt ein und stellt sich Götz Teding entschlossen in den Weg. Und sie will das Geflecht aus sexuellen Obsessionen und emotionalen Abhängigkeiten rund um das Mordopfer entwirren.
ZDFneo Doku
Verräterische Spuren Die Geschichte der Forensik RECHT UND KRIMINALITÄT Was Täter entlarvt (Folge: 1), D 2018
Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Die Idee, einem Mörder oder Betrüger mit Klugheit und genauer Beobachtung auf die Spur zu kommen, ist nicht sonderlich alt. Über Jahrhunderte sind Beweise nur zweite Wahl. Geständnisse werden erzwungen, häufig durch Folter. Oft gesteht der Verdächtige nicht, weil er wirklich der Täter ist, sondern aus Verzweiflung. Irgendwann suchen Fahnder nach anderen Möglichkeiten, den Schuldigen zu erkennen. Doch auch dabei betreten Ermittler abenteuerliche Irrwege: So sucht man beispielsweise nach einer typischen Verbrechervisage. Andere Disziplinen erweisen sich bald als ergiebiger. Der Berliner Kommissar Ernst Gennat ist beispielsweise der Erste, der eine eigene Mordkommission gründet. Er erstellt eine Verbrecherkartei, erfindet das "Mordauto", ein Einsatzfahrzeug, das alles Notwendige mitführt, um einen Tatort kriminalistisch zu erfassen, und gilt für viele heute als der erster Fallanalytiker beziehungsweise Profiler. Die Methoden der Forensik sind vielfältig, und jede einzelne Disziplin hat eine spannende Geschichte. Die Jagd auf Fingerabdrücke nimmt ihre bescheidenen Anfänge im britisch verwalteten Indien des 19. Jahrhunderts. Die eindeutige Zuordnung zu einer Person sollte Rentenbetrug und andere Gaunereien unmöglich machen. Die Ballistik überführt erstmals einen Betrüger, dessen Gussform im 19. Jahrhundert genau einer gefundenen Kugel zugeordnet werden kann. Doch kaum etwas hat die Forensik so vorangebracht wie die Erforschung des menschlichen Körpers. Die Entdeckung der Blutgruppen und die Entschlüsselung des genetischen Fingerabdrucks von Menschen, Tieren und Pflanzen haben unzählige Verdächtige entlastet und Täter überführt. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.
ZDFneo Doku
Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik RECHT UND KRIMINALITÄT Was Opfer preisgeben (Folge: 2), D 2018
Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Jeder Mord hat eine Geschichte. Der Täter erzählt sie meist nicht freiwillig. Das Opfer jedoch spricht Bände. Es verrät stumm, was ihm widerfahren ist. Diese Zeichen können Forensiker lesen. Sie fügen die einzelnen Bausteine wie ein Puzzle zusammen und rekonstruieren die Geschichte eines Verbrechens. Die Sprache der Toten ist jedoch keine moderne Sprache. Seit Jahrhunderten bemühen sich Wissenschaftler, die stummen Zeichen zu entschlüsseln. Lange Zeit ist es undenkbar, Menschen nach ihrem Tod zu öffnen und zu untersuchen. Lange stützen sich Ärzte auf das Werk des Galenos von Pergamon, der im Rom des 2. Jahrhundert eines der ersten Medizinbücher erstellt. Galenos behandelt Gladiatoren und ist der bekannteste Sportarzt der römischen Antike. Sein Werk gilt über 1000 Jahre als medizinisches Standardwerk. In der Nachbetrachtung erstaunlich, denn seine Erkenntnisse über die menschliche Anatomie fußen in der Sektion von Schweinen und Affen. Bis zur heutigen Gerichtsmedizin war es ein weiter Weg. Ist ein Mensch eines natürlichen Todes gestorben? Wurde er vergiftet? Hat ein Neugeborenes nach der Geburt gelebt, oder wurde es tot geboren? Ist die Mutter also ein bemitleidenswertes Geschöpf oder eine Kindsmörderin? Wie lange ist ein Mensch bereits tot? Wie können Fliegen nicht nur den Todeszeitpunkt eingrenzen, sondern auch bei der Suche nach einer vermissten Person helfen? Wie können Vermisstenspürhunde auch dann noch eine Fährte aufnehmen, wenn alle Spuren verbrannt scheinen? Es dauerte Jahrhunderte, bis sich Forensiker diese Fragen beantworten konnten. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.
ZDFneo Doku
Schatzjagd an der Seidenstraße DOKUMENTATION
Einst führte die Seidenstraße durch die Wüste Taklamakan im Westen Chinas und sorgte für einen wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Ost und West seit dem Mittelalter. Erst in jüngster Zeit entdecken Archäologen, dass sich unter den Spuren der mittelalterlichen Seidenstraße Zeugnisse aus noch viel fernerer Vergangenheit finden lassen: Mitten in der Wüste entdecken sie einen riesigen Friedhof mit einzigartig erhaltenen Mumien. Sie gehören einem vergessenen Volk an, das bereits vor 4000 Jahren in der Region siedelte. Neben dem einmaligen Erhaltungszustand der Mumien ist vor allem ihr Aussehen überraschend. Denn die Mumien wirken mit ihren kräftigen Gesichtszügen, Bärten und hellbraunen oder sogar blonden Haaren alles andere als chinesisch. Könnten sie zu einem europäischen Volk gehören, das die Menschen in China schon in der Bronzezeit in Kontakt mit dem Westen brachte? Brachten sie sogar wichtige Kulturtechniken wie den Bronzeguss mit nach China? Der renommierte Mumien-Experte Professor Victor Mair will diesen Fragen nun mit modernsten Methoden auf den Grund gehen. Eine DNA-Untersuchung soll zeigen, ob die Mumien tatsächlich europäische Wurzeln haben. Doch nicht nur die Mumien werfen Fragen auf - auch andere im Westen bisher unbekannte Funde rütteln am bekannten Geschichtsbild. So überrascht ein geheimnisvolles Königsgrab in Ostchina mit deutlich westlich geprägten Fundstücken - zu einer Zeit, zu der es noch gar keinen Kontakt zum Westen gegeben haben soll. China - das "Reich der Mitte" gilt in seiner Entwicklung als vom Westen völlig unabhängig. Bis in das 4. vorchristliche Jahrtausend hinein reichen die historischen Aufzeichnungen des Landes zurück und untermauern das Bild vom isolierten China, das sich scheinbar ohne nennenswerte Berührungspunkte zum Westen entwickelt hat. Der Mythos von der Isoliertheit und Unabhängigkeit Chinas ist bis heute weit verbreitet. Erst in jüngster Zeit wird er durch einige überraschende Entdeckungen infrage gestellt. Für den deutschen Kunsthistoriker Dr. Lukas Nickel ist die Ausgrabung ein erstes Indiz, das noch viele weitere Entdeckungen nach sich ziehen könnte. Dabei gerät auch die weltberühmte Terrakotta-Armee in sein Blickfeld. Sie gehörte zur Grabausstattung des ersten chinesischen Kaisers und damit zum Gründungsmythos Chinas. Ausgerechnet hier will Lukas Nickel seinen Verdacht überprüfen - und erhält Zugang zu Figuren, die bisher noch nie gezeigt werden durften. Ihr Stil ist für die chinesische Kunst der Zeit so ungewöhnlich, dass die Skulpturen für Lukas Nickel nur einen Schluss zulassen: Sie müssen von den chinesischen Künstlern nach dem Vorbild griechischer Statuen gefertigt worden sein! Spannende Entdeckungen, die ein neues Licht auf die Geschichte der Beziehung zwischen Ost und West werfen.
ZDFneo Doku
Schliemanns Erben GESCHICHTE Goldpyramiden im Inka-Reich, D 2008
Das sagenhafte "Gold der Inka". Unermesslich reiche Schätze von höchster, staunenswerter Handwerkskunst? Legiert, gehämmert, genietet, mit beweglichen Gelenken? Strahlend gelb wie die Sonne, die die Inka anbeteten? Die Dokumentation erzählt die wahre Geschichte. 750 nach Christus: An der Pazifikküste von Peru landet eine Flotte aus dem Norden. Der Name ihres Anführers: Naymlap. Sein Hofstaat ist enorm, neben den Militärs begleiten ihn hohe Adlige als Beauftragte seiner Sänfte, seiner Bäder, seiner Federgewänder und auserwählte Untergebene, die den Weg ihres Herrn mit Muschelpulver bestreuen - die höchste Auszeichnung. Neben seiner Gemahlin folgen ihm zahlreiche Konkubinen, mit denen er viele Söhne zeugt. So will es die Legende, die im 16. Jahrhundert von spanischen Chronisten aufgezeichnet wurde. Die von Naymlap gegründete Dynastie wird zum reichsten Goldimperium der Neuen Welt aufsteigen, die Goldverarbeitung wie kaum ein anderes Volk beherrschen, die monumentalsten Pyramiden der Erde errichten und nach 600 Jahren untergehen. Die Ahnen der Inka dem Vergessen entrissen zu haben, dieser Verdienst gebührt vor allem einem deutschen Forscher: Hans Heinrich Brüning, ein junger Ingenieur aus Bordesholm. Er heuert 1875 auf einer Hazienda in der nordperuanischen Region Lambayeque an. In der flachen Landschaft fallen ihm "Berge" auf, die überhaupt nicht in die Region passen. Brüning entdeckt als Erster, dass sie künstlich, von Menschenhand geschaffen sind: Pyramiden, die voluminösesten der Welt, mit bis zu 700 Metern Länge. Zum Vergleich: Die-Cheops Pyramide ist rund ein Drittel so lang. Er fotografiert sie auf Tausenden von Glasplatten, die heute im Hamburger Völkerkundemuseum liegen - und er sammelt Hunderte von Goldobjekten der Lambayeque-Kultur, wie sie heute genannt wird. Professor Bernd Schmelz, Ethnologe am Hamburger Völkerkundemuseum, ist Brünings Erbe. Er sichtet den umfangreichen Nachlass und begibt sich im Norden Perus auf seine Spuren. Er will endlich das Rätsel um den legendären Dynastiegründer Naymlap knacken: seinen Tempel, seinen Palast und sein reiches Grab finden. Denn das berühmte "Gold der Inka" stammt zu 85 Prozent aus dem Lambayequereich - es war bunt bemalt.
ZDFneo Doku
Schliemanns Erben GESCHICHTE Der schwarze Schrein von Goa, D 2008
In der Mutterkirche des Jesuitenordens ist ein Arm ausgestellt, der vor Hunderten von Jahren nach Rom gebracht wurde. Es ist der Taufarm. Das Besondere: Er verwest nicht, seit 450 Jahren. Im Vatikan, dem Machtzentrum der katholischen Kirche, begeben sich "Schliemanns Erben" auf die Spur der Reliquie. In den Archiven der Jesuiten lagern alte Schriften über die "heilige Hand". Enthüllen sie einen Kirchenfrevel, ein Sakrileg? Die Spur führt an die Westküste Indiens, nach Goa, einst reichste Kolonie Portugals. Am 20. Mai 1498 hatte Vasco da Gama Indien entdeckt, den Seeweg zu den exotischen Schätzen Asiens. Er hatte das Paradies erreicht, das alle irdischen Wünsche des weißen Mannes erfüllen würde. Indien, ein magisches Wort, das vage und geheimnisvoll den asiatischen Erdteil meinte, wo die so heiß begehrten Gewürze wachsen. Doch Indien ist kein unberührtes Paradies. Die portugiesischen Konquistadoren stoßen auf eine hoch zivilisierte Kultur: den Hinduismus. Blühende Reiche mit Tempeln, Palästen und zentnerweise Edelsteinen. Missionare sollen die fremden "Heiden" bekehren. Der Zusammenprall von Religionen und Kulturen fordert unzählige blutige Opfer. Die hinduistischen Götterbilder sind für die Christen Götzen und Dämonen. Mächtige Kathedralen werden in Goa errichtet, die denen Roms Konkurrenz machen. Demonstrationen der Macht Portugals und des Katholizismus. Goa hat im 16. Jahrhundert mehr Einwohner als Rom oder London, ist die größte Festung Asiens. Von der einst pulsierenden Metropole ist nur noch eine Geisterstadt geblieben. Nur die gewaltigen Kirchen ragen aus dem Dschungel: eine versunkene, vergessene Weltstadt. Sie birgt das Geheimnis um die "heilige Hand" und um einen rätselhaften schwarzen Schrein mit den Gebeinen einer christlichen Königin, einer Märtyrerin. Nach ihnen wird in Indiens größter Ausgrabung gesucht. Alte Chroniken weisen den Weg: Die Reliquien wurden von Augustinermönchen in Persien entführt und in einem schwarzen Schrein nach Goa gebracht. In den riesigen Klosterkomplex St. Augustin, der einst auf dem Heiligen Hügel das alte Goa beherrschte. Heute eine Wildnis, die erst langsam von indischen Archäologen und Hunderten von Arbeiterinnen freigelegt wird. In Sichtweite, in der mächtigen Basilika Bom Jesus, liegt eine Mumie ohne Arm.
ZDFneo Doku
Welt der Mumien DOKUMENTATION, D 2014
Der Wunsch, den Tod zu überwinden, ist so alt wie die Menschheit. Bei vielen Völkern ist dieser Wunsch eng an die Erhaltung des Körpers geknüpft. Vor allem die alten Ägypter sind berühmt für die Kunst der Einbalsamierung. Den von ihnen konservierten Leichnamen verdanken die "Mumien" auch ihren Namen. Er leitet sich von dem Wort Mumia ab, der arabischen Bezeichnung für Bitumen oder Erdpech. Heute werden jedoch alle Leichname als Mumie bezeichnet, die durch natürliche Umstände oder künstliche Verfahren vor der Verwesung bewahrt werden. Dementsprechend gibt es sogar "deutsche" Mumien. Schloss Sommersdorf bei Nürnberg ist Schauplatz eines besonders mysteriösen Falls: In einem Wehrgang haben viele Ahnen des Adelsgeschlechts "von Crailsheim" ihre letzte Ruhestätte gefunden. Obwohl sie nicht künstlich mumifiziert wurden, sind ihre Körper gut erhalten. Ein Team des German Mummy Projects will das Geheimnis zusammen mit dem Mumien-Experten Dr. Albert Zink jetzt lüften und setzt dabei neueste wissenschaftliche Methoden ein. Wann immer es um spannende neue Funde im Bereich der Mumienforschung geht, ist Albert Zink ein gefragter Mann. Der Experte hat nicht nur die Mumien der Pharaonen untersucht, sondern auch die "schönste Mumie der Welt". Ihr Zuhause ist die Gruft unter dem Kapuzinerkloster in Palermo. Insgesamt gibt es dort mehr als 2000 Mumien, doch die zweijährige Rosalia Lombardo, die 1920 an der Spanischen Grippe starb, stielt ihnen allen die Schau. Wer sie sieht, kann kaum glauben, dass das Kind nicht nur schläft, sondern seit fast 100 Jahren tot ist. Das Rätsel um ihren Erhaltungszustand wurde erst vor wenigen Jahren von dem Expertenteam um Albert Zink gelöst. Jede Mumie erzählt ihre eigene Geschichte: sei es die eines Mordkomplotts, dem ein ägyptischer Pharao zum Opfer fiel, die der Besiedelung fremder Länder wie den peruanischen Anden oder der chinesischen Wüste Taklamakan oder die eines Grubenunglücks in einem Salzbergwerk in Iran. Wie Zeitkapseln geben Mumien den Blick auf längst vergangene Zeiten und Schicksale frei. "Terra X" begibt sich auf eine spannende Reise, die in schwindelerregende Höhen und düstere Tiefen führt, und erlebt dabei erstaunliche Entdeckungen in der Welt der Mumien.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN